SC Fürstenfeldbruck zufrieden mit Remis

Saki Kiourkas lobt Bruck nach Nullnummer: „Darauf können wir aufbauen“

+

Fürstenfeldbruck – Der SC Fürstenfeldbruck holte gegen den Tabellensechsten vom SV Raisting zwar ein verdientes 0:0, aber die Punkteteilung hilft der Elf von Trainer Saki Kiourkas nicht wirklich weiter.

Zumindest die Heimspiele sollte der SCF gewinnen, wenn er sich noch aus der Abstiegszone schießen will.

Bei Sonnenschein boten beide Mannschaften über 90 Minuten wenig Erbauliches. Dennoch zeigte sich Kiourkas mit der Leistung seiner Elf zufrieden. „Meine Mannschaft war sehr präsent, gewann viele Zweikämpfe, wenn sie auch keine Chancen herausspielte in den ersten 45 Minuten“, so Kiourkas. „Aber auch Raisting kam zu keiner wirklichen Torchance.“

Jede Mannschaft war in den ersten 45 Minuten darauf bedacht, kein Gegentor zu kassieren. In der zweiten Hälfte drängten beide Teams auf eine Entscheidung. Glück hatte der SCF, als Raisting zweimal am Aluminium scheiterte. Auch die Brucker hätten mit mehr Konzentration ein Tor erzielen können. „Auf das Spiel können wir aufbauen“, so Kiourkas. „Ein Zu-Null gegen Raisting zu holen, hätte ich vor dem Spiel sofort unterschrieben.“  dm

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lukas Schmidt mit erster Gala für den TSV Pentenried
Lukas Schmidt mit erster Gala für den TSV Pentenried
VfB-Reserve peilt Pflichtsieg an gegen Baldham-Vaterstetten II an
VfB-Reserve peilt Pflichtsieg an gegen Baldham-Vaterstetten II an
Bence Tamicza, der Kletthamer Drei-Stunden-Torwart
Bence Tamicza, der Kletthamer Drei-Stunden-Torwart
SpVgg Attenkirchen schießt sich fürs Derby warm
SpVgg Attenkirchen schießt sich fürs Derby warm

Kommentare