Sarisakal fordert mehr Leidenschaft

+
Christian Rodenwald und der SCF wollen gegen Dinkelsbühl überzeugen.

SC Fürstenfeldbruck - Die bittere 1:2-Niederlage in Durach vom Mittwoch ist noch gar nicht ganz verdaut, da steht für den SC Fürstenfeldbruck schon das nächste Spiel unter ähnlichen Vorzeichen an.

Am Samstag, 14 Uhr, kommt mit Dinkelsbühl eine ebenfalls eher defensiv ausgerichtete Mannschaft nach Bruck. Bis auf weiteres nicht mehr im Kader steht Lukas Welzmüller. Dem Torwart droht nach seinem Platzverweis in Durach eine Sperre für drei Spiele. Der Keeper war nach seiner unglücklichen Aktion, als er zu spät aus dem Tor kam und dabei seinen Gegenspieler auch noch am Hals traf, untröstlich: „Mir tut das furchtbar leid für die Mannschaft.“ Für ihn wird Felix Thiel ins Tor kommen. „Er genießt mein volles Vertrauen“, sagt Trainer Tarik Sarisakal. „Ich bin glücklich, zwei so starke Torhüter zu haben.“ Schwer wiegt dagegen der Ausfall von Fabian Meinberger. Der Außenverteidiger hat sich in Durach bei einem Pressschlag eine Verletzung zugezogen.

Julian Maurer ist ebenfalls angeschlagen. Sein Einsatz ist laut Sarisakal „mehr als fraglich.“ Richten müssen es die verbliebenen Spieler nun mit mehr Aggressivität und Leidenschaft. Deren Fehlen hat laut Coach in Durach nämlich den Unterschied gemacht. „Mit der Spielanlage war ich zufrieden. Aber die Mannschaft muss noch mehr auf den Sieg brennen.“ Dass am Samstag bis zu 32 Grad im Schatten angesagt sind, lässt Sarisakal schon im Vorfeld nicht als etwaige Ausrede gelten. „Der Gegner muss auch damit klarkommen.“ Die Spieler sollen bereits im Vorfeld mehr trinken. „Und im Spiel müssen wir einfach noch konzentrierter zu Werke gehen und vor allem ein frühes Tor schießen.“ Das sieht Sarisakal als Schlüssel zum Sieg gegen Dinkelsbühl, die vor allem über ihre linke Angriffsseite und bei Standards ihre Stärken hätten.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"

Kommentare