SCF-Coach erklärt die Wirkung der Pokalpleite in Alling

Sarisakal kennt seine Pappenheimer

+
Tarik Sarisakal glaubt, dass der Sieg in Ichenhausen ohne die Niederlage in Alling nicht möglich gewesen wäre.

SC Fürstenfeldbruck - Manchmal ist Fußball schon ein seltsames Spiel. Da wurde der SC Fürstenfeldbruck gerade in den sozialen Medien mit Hohn und Spott überschüttet, nachdem er sich im Pokal beim A-Klassisten TSV Alling blamiert hatte.

Nur vier Tage später rehabilitiert er sich mit einem fast schon sensationellen Auswärtssieg in der Landesliga Südwest beim Tabellenzweiten SC Ichenhausen.

Trainer Tarik Sarisakal hat eine einfache Erklärung: „Wenn wir in Alling nicht verloren hätten, hätten wir in Ichenhausen nicht gewonnen.“ Er kennt halt seine Pappenheimer: Sitzt der Stachel richtig tief, werden bei stolzen Fußballern schon auch mal ungeahnte Kräfte freigesetzt.

Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer

Kommentare