Sarisakal mit Personalproblemen nach Nördlingen

+
Tarik Sarisakal hofft trotz der Verletzungsnot auf eine Überraschung in Nördlingen.

SC Fürstenfeldbruck - Die Personalsorgen beim SC Fürstenfeldbruck vor dem Spiel in Nördlingen am Samstag, 15.30 Uhr, werden nur unwesentlich geringer. Immerhin können die zuletzt fehlenden Karol Kopec und Matthias Streun die Fahrt ins Donauries mit antreten.

Den eng gestrickten Kader macht Trainer Tarik Sarisakal auch für die jüngste 3:4-Niederlage in letzter Minute gegen Kottern mitverantwortlich. „Da hat mir die Option gefehlt, dass ich durch Auswechslungen Zeit von der Uhr nehme und das Spiel beruhige.“ Ob die Möglichkeit diesmal eher besteht, ist erneut ungewiss. Zumal Marian Meier noch ein dickes Knie hat. Auf bestenfalls fünf Prozent beziffert Sarisakal die Wahrscheinlichkeit, dass er den Stürmer einsetzen kann.

Die Partie beim aktuellen Tabellenvierten bezeichnet der SCF-Coach als Riesenaufgabe. „Tabellarisch ist jeder Punkt, den wir dort mitnehmen, eine Überraschung.“ Der Übungsleiter schielt dennoch auf den einen oder anderen Überraschungspunkt seiner Elf. Voraussetzung: „Wir dürfen keine individuellen Fehler machen.“ Und die Brucker müssen anders agieren als noch im Herbst beim Heimspiel. „Aber da waren die Nördlinger auch wirklich klar besser, das Ergebnis hat uns geschmeichelt“, gibt Sarisakal offen zu.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Pummer: "Werde dem Verein auch künftig verbunden bleiben"
Pummer: "Werde dem Verein auch künftig verbunden bleiben"

Kommentare