Sarisakal setzt auf Laufbereitschaft

+
Nach der Kontaktaufnahme beim Derby gehen Brucks Nachwuchskraft Andreas Beinhofer (r.) und Oberweikertshofens Spielertrainer Florian Hönisch nun wieder getrennte Wege.

SC Fürstenfeldbruck - Die Brucker empfangen am Sonntag den VfB Durach. Sarisakal setzt auf eine laufintensive Taktik.

Ironie des Schicksals? Wenige Tage, nachdem Gespräche des SC Fürstenfeldbruck mit Günzlhofens Trainer Admir Hasanovic über ein mögliches Engagement in der kommenden Saison bekannt wurden, erwartet der SCF am Sonntag, 14 Uhr, den VfB Durach. Die Allgäuer haben gerade einen Trainerwechsel hinter sich: Nach dem Rücktritt von Peter Christl hat Martin Spingler den Posten des Spielertrainers übernommen.

Seine eigene Situation und seine Zukunft wollte Brucks Trainer Tarik Sarisakal nicht kommentieren. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus. Der Trainerwechsel bei den Durachern macht ihn schon gesprächiger. Denn der könnte auch sportliche Auswirkungen haben. „Durch so einen Wechsel geht immer ein Ruck durch ein Team, jeder will sich neu beweisen“, sagt Sarisakal. Dass sich taktisch bei den Allgäuern viel ändert, glaubt er indessen nicht. „Die stehen tief, attackieren an der Mittellinie und haben mit Roland Ostheimer einen quirligen Stürmer.“ Sarisakals Mittel gegen diese Taktik: „Wir müssen ähnlich konzentriert spielen. Wie bei unserem Derbysieg gegen Oberweikertshofen.“ Die Räume eng machen, lautet die Devise. „Das ist eine sehr laufintensive Taktik“, erklärt der SCF-Coach. Beim Derby hätten seine Spieler aber gesehen, dass sie zum Erfolg führe. „Das sollte Anreiz genug sein, um die Laufbereitschaft zu investieren.“

Ob der zuletzt wegen Rückenproblemen kurzfristig ausgefallene Julian Maurer wieder an Bord sein wird, ist noch nicht klar. Ein noch dickeres Fragezeichen steht hinter dem erkankten Ugur Alkan, der unter der Woche Antibiotika schlucken musste. Unstrittig ist dagegen der Ausfall von Florian Baier. Der Abwehr-Routinier, der erst im Sommer aus Pullach zurückgekehrt war und zur Winterpause schon wieder weg will, sitzt das letzte seiner zwei Spiele währenden Sperre nach dem Platzverweis in Memmingen ab.

Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"

Kommentare