Erneutes Comeback in Unterhaching

Sascha Bigalke: Aller guten Dinge sind drei

+
Sascha Bigalke (r.) will nach seinen zwei Kreuzbandrissen wieder angreifen.

SpVgg Unterhaching - Sascha Bigalke ist zurück in Unterhaching! Nach rund einjähriger Verletzungspause hat der Mittelfeldmann einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben.

Das teilte der Regionalligist am Sonntag mit. Seit mehreren Monaten trainierte der 26-Jährige bereits bei der SpVgg mit – nun darf sich Bigalke offiziell auf den Rückrundenstart am 27. Februar in Schweinfurt vorbereiten.

„Er passt nicht nur sportlich, sondern auch menschlich sehr gut in die Mannschaft“, so Unterhachings Cheftrainer Claus Schromm. „Wir freuen uns, dass er wieder da ist.“

Denn Bigalkes Leidensweg war lang: Nach einer starken Leistung in der Saison 2011/12 wechselte der Kicker für einen mittleren sechsstelligen Betrag von der SpVgg zum damaligen Zweitligisten 1. FC Köln. Dort zog er sich einen Kreuzbandriss zu. Bigalke kämpfte sich zurück, verpasste sportlich aber den Anschluss, und kam wieder nach Unterhaching. Dort erlitt er im November 2014 erneut einen Kreuzbandriss. Weil der Verein am Ende jener Saison aus der Dritten Liga abstieg, verlor Bigalkes Vertrag zudem seine Gültigkeit. Nun versucht der 26-Jährige einmal mehr sein Glück – und hofft, dass seine Pechsträhne endlich ein Ende hat.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer

Kommentare