Sieg gegen Schweizer Zweitligisten

Geislinger Fußballerinnen begeistern bei internationalem Turnier

+
Erst Kultur, dann Sport: die Geislingerinnen vor dem Straßburger Münster (v. l.): Maike Schmidtner, Celine Siebrecht, Steffi Karbaumer, Moni Bichlmaier, Steffi Karamatic, Johanna Steinmeier, Theresa Widl, Juli John, Steffi Esser.

Ein bisschen Kultur und ganz viel Fußball – das war das Programm des FC Langengeisling, dessen Frauenteam beim internationalen Turnier des Bundesligisten SC Sand teilnahm.

Langengeisling – Der Bezirksliga-Aufsteiger startete als krasser Außenseiter und begeisterte dann das Publikum mit Platz vier unter 16 Teams.

Die Zeit vor dem Abendturnier nutzten die Geislinger zu einer Bootstour am Rhein und einem Bummel durch die Straßburger Altstadt. Es schien die richtige Vorbereitung zu sein, denn in der Vorrunde besiegte der FCL gleich mal den französischen Drittligisten Colmar 3:1 dank der Tore von Julia John, Stefanie Karamatic und Stefanie Esser. Nach dem 1:1 gegen Eintracht Freiburg (Tor durch Theresa Widl) ging es gegen den Schweizer Zweitligisten FC Concordia um den Gruppensieg. Die Treffer von Esser (2) und Widl sowie die überragende Abwehrarbeit von Moni Bichlmaier und Maike Schmidtner machten die 3:2-Sensation perfekt.

Lattenpech gegen U17 des SC Sand

In der Zwischenrunde fehlte den Geislingerinnen gegen die U 17 des Gastgebers das Glück, denn lediglich John traf zum 1:1-Endstand. Mehrmals standen die Keeperin und die Latte einem Torerfolg im Wege. Auch beim 0:1 gegen den Landesligisten FC 05 Schweinfurt war der FCL laut Trainer Stefan Karamatic auf Augenhöhe. Dann aber folgte die Überraschung des Tages, denn das junge Bezirksliga-Team besiegte den Regionalligisten FV Löchgau 1:0. Den Treffer erzielte John nach Traumpass von Steffi Karamatic. Eine Minute vor Schluss parierte Celine Siebrecht einen Volleyschuss überragend.

Als Gruppenzweiter schaffte es der FCL ins Kleine Finale, das gegen Colmar zum munteren Scheibenschießen wurde. Esser (2), Karamatic und Johanna Steinmeier trafen bei der 4:6-Niederlage. Im Finale bezwang übrigens die SpVgg Greuther Fürth den FV Löchgau in einem tollen Spiel 3:2.

„Das war ein überragendes Turnier“

Geislings Trainer Stefan Karamatic war hochzufrieden: „Das war ein überragendes Turnier. Der Trainer aus Löchgau hat das Spiel gegen uns mit dem Finale auf eine Ebene gestellt. Das ist ein schönes Kompliment.“ Auch mit dem Fürther Trainer von Greuther Fürth habe er sich lange unterhalten. Zeit dafür blieb genügend. Karamatic meinte schmunzelnd: „Das Duschen bei den Frauen dauert dann doch immer sehr lange.“ 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Brey fehlt Dachau - Alkan freut sich auf Re-Start
Brey fehlt Dachau - Alkan freut sich auf Re-Start
Ticker: Stroh-Engel und Hain glänzen - Haching nach irrem Spiel Zweiter
Ticker: Stroh-Engel und Hain glänzen - Haching nach irrem Spiel Zweiter
Karim Adeyemi feiert Profi-Debüt für RB in der Europa League
Karim Adeyemi feiert Profi-Debüt für RB in der Europa League
Im Test rollt’s bei Ebersberger Kickern
Im Test rollt’s bei Ebersberger Kickern

Kommentare