In der Bezirksliga sollen Jungtalente wie Kevin Roth öfter zum Zug kommen

SC Oberweikertshofen nach 1:3 beim BCF Wolfratshausen abgestiegen

+
Zu oft wurde der Schlussmann des SC Oberweikertshofen in dieser Saison schon überwunden.

Auch in Wolfratshausen gab es für die Landesliga-Schlusslichter vom SC Oberweikertshofen nichts zu erben. Nach einem umkämpften Spiel stand eine 1:3 (0:1)-Niederlage. Die kam nach üblichem Muster zustande.

Sollte jemals der Filmklassiker „Und täglich grüßt das Murmeltier“ neu verfilmt werden, könnten sich die Weikertshofener für die Hauptrolle bewerben. Wie Hauptdarsteller Bill Murray, der immer wieder den gleichen Tag durchlebt, so haben auch die SCO-Kicker Spieltag für Spieltag ihr Déjà-vu, das da lautet: vorne zu harmlos, hinten zu fehlerbehaftet.

Angesichts der Spielanteile war das Ergebnis aus Sicht von SCO-Vize Robert Scheidler jedenfalls nicht gerechtfertigt. „Wir hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt.“ Vor allem im zweiten Durchgang hatten die Weikertshofener die besseren Chancen. Außerdem haderte der Dorfclub mit Schiedsrichter Sebastian Steigerwald, dessen Pfeife bei einem Wolfratshausener Handspiel im Strafraum stumm blieb.

Lediglich Maximilian Scheidl konnte eine der SCO-Möglichkeiten verwerten. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Weikertshofener aber bereits zwei Treffer kassiert. Obwohl sie sich von der kalten Dusche gut erholten, scheiterten die SCO-Kicker einmal mehr an ihren individuellen Fehlern in der Abwehr. Immerhin verhinderte Torhüter Maximilian Knobling mit seinem zweiten gehaltenen Strafstoß in Folge, dass die Pleite noch höher ausfiel. Für die Tabelle ist die Niederlage weitgehend unerheblich. Der Abstieg steht nun auch rechnerisch fest.

Jetzt wird am Neuanfang in der Bezirksliga gefeilt, wo auch der eigene Nachwuchs zum Zug kommen soll. „Die werden sich am Anfang vielleicht schwer tun“, sagt Scheidler. Das Beispiel von Kevin Roth zeige aber, dass man den Jungen Vertrauen schenken sollte. „Er hat heuer einen großen Sprung nach vorne gemacht.“ 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau

Kommentare