Simon-Elf muss zum formstarken TSV

SC Pöcking zu Gast in Neuried: Wiedersehen vieler alter Bekannter

+
Tobias Kernbach steht gegen seinen Ex-Verein  im Pöckinger Kasten. 

Bislang gab es erst vier Duelle zwischen dem SC Pöcking-Possenhofen und dem TSV Neuried. Und dennoch treffen sich am Sonntag (14 Uhr) im Sportpark in Neuried (Parkstraße) bei der Bezirksliga-Begegnung viele Bekannte wieder.

Pöcking – Pöckings Trainer Franco Simon feiert ein Wiedersehen mit Thomas Maier, Alexander Greisel und Carlo Schick, die er beim TSV Gräfelfing unter seinen Fittichen hatte. Dazu kennt Simon den Sportlichen Leiter der Grün-Weißen, Davide Taurino, aus zehn Jahren gemeinsamer Arbeit bei der SpVgg Unterhaching bestens. SCPP-Stürmer Clemens Link lief zudem bis zum November 2018 für die Neurieder auf, ehe er an den Starnberger See zurückkehrte. SCPP-Torwart Tobias Kernbach ist wieder fit und wird gegen seinen Ex-Verein zwischen den Pfosten stehen.

Rein sportlich betrachtet, trifft der formstarke Tabellenzweite auf den erst mit drei Zählern ausgestatteten Aufsteiger. „Wir hätten aufgrund unserer Leistungen bislang mehr verdient“, klagt Simon. Doch gerade in den Heimspielen war seine Mannschaft bislang nicht vom Glück verfolgt. Auswärts lief es zuletzt besser, die schwere Hürde beim FC Kosova München wurde mit 4:3 erfolgreich gemeistert. „Wir haben bewiesen, dass wir auch gegen sehr gute Bezirksliga-Mannschaften bestehen können“, sagt Simon. Am Sonntag will der SCPP auch die zuletzt dreimal in Folge siegreichen Neurieder ärgern. „Ich hätte nicht gedacht, dass sie nach dem Abstieg aus der Landesliga so schnell in Tritt kommen“, bekennt Simon.

Wenn die Pöckinger gegen die junge Elf des TSV bestehen wollen, müssen sie sowohl in der Defensive als auch in der Offensive abgeklärter als zuletzt beim 0:3 gegen Anadolu agieren. „Wir haben in den vergangenen fünf Spielen stets drei Gegentore bekommen. Das ist natürlich viel zu viel“, moniert Pöckings Coach. Immerhin kann er auf einen reichlich gefüllten Kader zurückgreifen. „Wir werden mit 18 Mann nach Neuried fahren“, teilt er mit. Noch ist der SCPP ohne Sieg gegen Neuried (zwei Unentschieden, zwei Niederlagen).  toh

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

David Becker: Schiedsrichter ohne Gehör
David Becker: Schiedsrichter ohne Gehör
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
SC Unterpfaffenhofen: Neuer Kunstrasenplatz für den Nachwuchs geplant
SC Unterpfaffenhofen: Neuer Kunstrasenplatz für den Nachwuchs geplant
Erding: Neue Schiedsrichter für den Landkreis-Fußball
Erding: Neue Schiedsrichter für den Landkreis-Fußball

Kommentare