Schiedsrichter lässt FCU-Trainer Georg Simbeck vor Wut kochen

- Unterbiberg - Fast hätte der schon längst abgestiegene FC Unterbiberg seinen zweiten Punktgewinn des Jahres feiern dürfen, doch letztlich verhinderte Schiedsrichter Marc Elstner (Geisenfeld) das Erfolgserlebnis. So sah es jedenfalls FCU-Coach Georg Simbeck nach dem 2:3 (0:1) seiner Elf gegen den Türk SV München: "Das war katastrophal, was der gepfiffen hat."

Schon in der ersten Minute machte sich Elstner bei den Hausherren unbeliebt. Kaan Schuster traf mit einem nach Simbecks Ansicht unberechtigten Freistoß. Anders als zuletzt ließen sich die Unterbiberger nach dem Rückstand aber nicht hängen, gingen durch Treffer von Johannes Klein (59.) und Sammy Werner (66.) sogar in Führung.

Nachdem Orhan Bayram ausgeglichen hatte (74.), zog sich Elstner endgültig Simbecks Zorn zu. Erst pfiff er den Unterbiberger Tim Demin wegen Handspiels zurück. "Dabei hat ihm sein Gegenspieler den Ball mit der Hand vom Kopf geklaut. Andernfalls wäre er durch gewesen", beurteilte Simbeck die Situation genau umgekehrt. Höhepunkt der Merkwürdigkeiten war die letzte Szene der Partie: Unterbibergs Torwart Kleinhuber wehrte zweimal ab, ehe Murat Aksakal ihn mit gestrecktem Fuß überwand. "Nicht nur, dass der Schiedsrichter diese Attacke hätte ahnden müssen", erregte sich Simbeck, "der Ball war auch gar nicht hinter der Linie. Das haben selbst die Türken bestätigt." Doch am 2:3 war nicht mehr zu rütteln, auch nicht durch die Proteste von Johannes Klein, der für eine wegwerfende Handbewegung Rot sah. Danach pfiff Elstner gar nicht mehr an -der nächste Fehler, so Simbeck: "Denn es waren erst 86 Minuten gespielt."

Das Fazit des FCU-Trainers: "Das Spiel war bezeichnend für die gesamte Saison. Aber es war wenigstens mal wieder eine gute Leistung von uns, es wäre sogar ein Sieg drin gewesen."  um

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Antonio Saponaro: „Haben den besten Kader der Liga“
Antonio Saponaro: „Haben den besten Kader der Liga“
TSV Jetzendorf hält im Abstiegskampf an Trainer Alexander Schäffler fest und verstärkt den Kader
TSV Jetzendorf hält im Abstiegskampf an Trainer Alexander Schäffler fest und verstärkt den Kader
TSV Perchting das stärkste Heimteam der Liga
TSV Perchting das stärkste Heimteam der Liga
Schock beim TSV Dorfen: Wiggerl Donbeck tritt als Trainer zurück
Schock beim TSV Dorfen: Wiggerl Donbeck tritt als Trainer zurück

Kommentare