4:0-Erfolg gegen Lohhof

FCU schießt sich für Toto-Pokal warm

+
Maß nehmen: Unterföhring erzielt im Testspiel gegen Lohhof einen 4:0-Erfolg.

FC Unterföhring - Der Test endete standesgemäß. Bayernligist FC Unterföhring gewann mit 4:0 beim SV Lohhof, der sich mit einem quantitativ und qualitativ verstärkten Kader auf die Premiere in der Bezirksliga vorbereitet.

Die Mannschaft der beiden Trainer Leo Höfner und Manuel von Klaudy bekam nach der Kreisliga-Meisterschaft vornehmlich junge Talente dazu, aber auch zwei sehr interessante Kicker mit Dennis Arzberger und dem ehemaligen Ismaninger Regionalliga-Spieler Christian Grujicic, der in Unterschleißheim seinen Arbeitsplatz hat.

In der frühen Phase der Vorbereitung kamen große Gegner wie Fürstenfeldbruck (0:8) und Unterföhring (0:4) noch zu früh. Siege gab es dagegen über Phönix Schleißheim (6:4) und den FCA Unterbruck (5:0). Ihr Auftaktspiel in der Bezirksliga bestreiten die Lohhofer am Freitag, 26. Juli, um 20 Uhr zu Hause gegen den ASV Dachau.

Die Unterföhringer schossen sich in Lohhof mit den Treffern von Arbnor Segashi, Albion Vrenezi, Leo Cucic und Alexander Hollering für die Pokalquali warm. Hier tritt der FC Unterföhring am MIttwoch (18.30 Uhr) beim Landesligisten FC Deisenhofen an. Im Falle eines Erfolges wartet dann der Sieger aus der Begegnung FC Ismaning - TSV Dachau 65 in der finalen Qualifikationsrunde am Samstag. (nb)

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
TSV Rain/Lech: Doppelpack innerhalb weniger Minuten von Tjark Dannemann dreht das Spiel gegen Heimstetten
TSV Rain/Lech: Doppelpack innerhalb weniger Minuten von Tjark Dannemann dreht das Spiel gegen Heimstetten
FC Ismaning erlöst die Fans erst in der Schlussminute
FC Ismaning erlöst die Fans erst in der Schlussminute

Kommentare