Schmöller krank: Akkurt schickt beste Genesungswünsche

+
Ja wie gibt es denn sowas? Schmöller - Fußball-Fanatiker durch und durch - musste krankheitsbedingt bei einem Spiel seiner Mannschaft passen.

SV Pullach - Selbst ohne ihren an einem Infekt erkrankten Trainer Frank Schmöller bauten die Pullacher ihre fast schon surreale Serie weiter aus.

Während der Coach zuhause im Bett lag und in Niederbayern von seinem Co-Trainer Stefan Benzinger vertreten wurde, legte seine Elf einfach eine Blaupause über das Erfolgsrezept der letzten Monate: Torjäger Orhan Akkurt bringt Pullach mit seinem 29. Saisontor früh in Führung (4.) und anschließend wird dieser Vorsprung souverän verwaltet. Dass Bogen zuvor auf Rang vier notiert war, als äußerst unangenehmer Gegner eingestuft und von der Konkurrenz als potenzieller Stolperstein eingestuft wurde? Geschenkt.

„Ein richtig schöner Samstag“ wurde es trotz Erkrankung für den 48-jährigen SVP-Coach auch durch die zeitgleiche 0:1-Niederlage von Verfolger Pipinsried in Hankofen-Hailing. Dennoch prognostiziert Schmöller weiter „einen Dreikampf bis zum Ende“. Würde doch „einen Fehler machen“, warnte er vor dem ebenso ambitionierten wie formstarken Dritten, „wer Rain vergisst“. Zu seiner raschen Genesung trug vor allem der Fortbestand der Serie bei: Seit 15 Partien unbesiegt, zwölf Siege in Serie, seit 708 Minuten ohne Gegentor – Pullach marschiert weiter. „Das sind wirklich sensationelle Werte,“, befand auch Patient Schmöller, „und das kann ja jetzt auch kein Zufall oder Glück mehr sein.“ Fürwahr.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Ärger bei Wacker: "Wolf schwebt über dem Verein"
Ärger bei Wacker: "Wolf schwebt über dem Verein"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"

Kommentare