Schmöller lobt Team: "Eine Supersaison gespielt"

+
Frank Schmöller war nur kurz enttäuchst. Am Ende überwog die Freude über eine tolle Saison mit seiner Mannschaft.

SV Pullach - Über die beste Spielzeit der Vereinsgeschichte darf sich der SVP freuen: Die Raben schlossen eine ereignisreiche Bayernligasaison auf Rang zwei ab, und das trotz der 1:3 (1:1)-Niederlage in der letzten Partie in Bad Kötzting. Denn Rivale FC Pipinsried verlor ebenfalls, 0:1 beim TSV Schwabmünchen.

Nach dem Schlusspfiff beschäftigte sich Trainer Frank Schmöller noch nicht mit dem Saison-, sondern mit dem Spielergebnis und der Leistung seines Teams: „Das hat mir nicht gefallen, und die Analyse wird auch in die Vorbereitung auf die neue Saison mit eingehen, ganz egal, ob das das letzte Spiel war oder ob es um die Goldene Ananas ging.“ Schmöller ärgerte sich vor allem darüber, dass der Vorteil eines Traumstarts mit dem schön herausgespielten Kopfballtor von Filip Martinovic nach Flanke von Moritz Wolf-Weisbrod, schon in der Anfangsminute, so leichtfertig aus der Hand gegeben wurde. Florian Königer leistete sich nur fünf Minuten später hinten einen fatalen Querpass, den sich der Kötztinger Michael Faber angelte. Allein vor Keeper Sandro Volz hatte er wenig Mühe auszugleichen.

Im zweiten Durchgang traf Libor Tafat zweimal für die Hausherren, erst nach einer Ecke, die laut Schmöller „hergeschenkt“ war (50.), dann nach einem Konter (80.). „Wenn du das 1:0 länger hältst, dann wird so ein Gegner, für den es noch um den Klassenerhalt geht, hektisch. Aber wir haben Kötzting durch individuelle Fehler stark gemacht. Und wir haben einfach schlecht gespielt, das war zu wenig.“

Fünf Minuten nach Spielende war die Spielanalyse dann aber auch erledigt, und Schmöller würdigte die Leistung seiner Truppe über die gesamte Saison hinweg, in der der SVP ja lange das Klassement anführte und erst nach dem erklärten Aufstiegsverzicht einen Einbruch hatte: „Die Mannschaft hat eine Supersaison gespielt. Und aufgrund der Umstände, auch der vielen Verletzten, ist die Vizemeisterschaft eine richtig gute Geschichte, auf die Mannschaft und Verein wirklich stolz sein können.“

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Büchel: "So aufzugeben, ist ein Armutszeugnis"
Büchel: "So aufzugeben, ist ein Armutszeugnis"

Kommentare