FCU schrammt an Sensation vorbei

- Unterbiberg - Der FC Unterbiberg war gestern ganz nah dran an der großen Überraschung, führte bis zur 58. Minute bei Tabellenführer SV Erlbach 2:0, musste sich aber letztlich mit einem 2:2 (0:2) zufrieden geben.

Das Spiel hatte optimal begonnen für die Gäste aus Unterbiberg: Krämer besorgte bereits in der 11. Minute nach gelungenem Zuspiel von Dörfler das 1:0, Heine ließ drei Minuten später nach einem langen Pass von Stelzer das 2:0 folgen. Beide Tore waren das Ergebnis von gekonnt vorgetragenen Kontern.

In der zweiten Halbzeit bewiesen die Erlbacher aber, dass sie die Tabelle der Bezirksliga Ost nicht zu Unrecht anführen. Sie drückten mächtig aufs Tempo und wurden in der 58. Minute für ihre Bemühungen belohnt: Dörfler ging mit der Hand zum Ball, der fällige Elfmeter wurde sicher verwandelt - 1:2. FCU-Routinier Christoph Karl hätte wenig später alles klar machen können, doch er versiebte die Konterchance, was sich zehn Minuten vor dem Schlusspfiff rächen sollte: Einen 20-Meter-Schuss von Waldherr konnte FCU-Torwart Wacker nur abklatschen, Steiger war zu Stelle und jagte die Kugel zum leistungsgerechten 2:2 ins Netz.

"FCU-Sportdirektor Georg Simbeck war mit dem Punkt beim Spitzenreiter zufrieden: "Wir haben ein Bezirksligaspiel auf hohem Niveau gesehen. Unser Aufwärtstrend hält ganz klar an."

Auch interessant

Kommentare