"Dann können wir auf hohem Niveau einsteigen"

Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause

+
Claus Schromm fordert seine Spieler auf, in der Winterpause Gas zu geben.

SpVgg Unterhaching - 14 Wochen liegen zwischen dem letzten Punktspiel 2016 und dem ersten im neuen Jahr. Über drei Monate Winterpause. Das war auch für das Unterhachinger Trainerteam eine Herausforderung in Sachen Planung der Vorbereitung.

Im Gegensatz zu anderen Regionalligisten, mit deren Trainern sich Hachings Chefcoach Claus Schromm über die Terminplanung unterhalten hat, war bei der SpVgg nach dem Spiel gegen den FC Bayern II nicht sofort Pause. Noch drei Wochen, bis zur Weihnachtsfeier am 16. Dezember, geht es weiter, unter anderem mit Athletikeinheiten.

Der weitere Plan bis zum ersten Punktspiel am 4. März in Augsburg: Pause machen die Hachinger bis zum 23. Januar, dann ist Trainingsstart für die Vorbereitung auf die restliche Saison.

„Das sind immer noch fünf Wochen“, sagt Schromm, „aber die Jungs haben auch für diese Zeit einen Plan mitbekommen. Dann können wir am 23. Januar auf hohem Niveau einsteigen.“

Dank der Unterstützung von Sponsoren ist in diesem Jahr sogar ein Trainingslager im Süden drin: Von 12. bis 19. Februar fliegen die Hachinger nach Spanien.

Text: Christian Amberg

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
FC Kochelsee Schlehdorf blamiert sich gegen Schlusslicht SC Huglfing
FC Kochelsee Schlehdorf blamiert sich gegen Schlusslicht SC Huglfing
2500 Euro für die Fußballer des SV Bad Heilbrunn
2500 Euro für die Fußballer des SV Bad Heilbrunn

Kommentare