Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen

Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen

Haching-Coach sieht Team im Soll

Schromm möchte "positiven Lauf weiter fortsetzen"

+
Laut Claus Schromm hat sich das Hachinger Team inzwischen gefunden.

SpVgg Unterhaching - Am Freitag (19.00 Uhr) startet Regionalligist Unterhaching beim FC Ingolstadt II in die Rückrunde.

Und das Zwischenfazit von Unterhachings Cheftrainer Claus Schromm fällt durchaus positiv aus. „Das Team hat sich inzwischen gefunden, zieht toll mit und hat sich deshalb folgerichtig nach oben gearbeitet“, so der Coach. Die Tabellenregion, in der man sich aktuell befinde, „spiegelt den Leistungsstand ganz gut wider. Da wollen wir auch am Ende der Saison stehen.“ Derzeit liegt die SpVgg mit 28 Punkten auf Platz fünf.

Bei der Reserve des FC Ingolstadt sollen nun die nächsten drei Zähler her. Schromm hofft, dass seine Schützlinge den „positiven Lauf der letzten Wochen weiter fortsetzen“. Verletzt fehlen den Münchner Vorstädtern Jonas Hummels, Andreas Markmüller, Franz Rathmann und Tim Schels.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
Westermeir: "Ein Punkt wäre verdient gewesen!"
Westermeir: "Ein Punkt wäre verdient gewesen!"
Marian Knecht: Dreierpack gegen Ismaning
Marian Knecht: Dreierpack gegen Ismaning

Kommentare