SpVgg-Coach hadert

Schromm: "Schade, dass wir nur dreimal wechseln konnten"

Folgenschwerer Abspielfehler: Auch Routinier Uli Taffertshofer patzte. F: Leifer

Die Länderspielpause hat die SpVgg Unterhaching wohl etwas aus dem Rhythmus gebracht. Nach einem kleinen Höhenflug, mit drei Punktspielen ohne Niederlage landete der Drittliga-Aufsteiger in Lotte auf dem Boden der Tatsachen.

Bei der 1:2-Niederlage konnte das Team von Trainer Claus Schromm nicht an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. „Es fehlte die Überzeugung an das eigene Leistungsvermögen“, wunderte sich der Coach, dem besonderes die vielen Schwächen in der Defensive nicht gefallen konnten.

Bei der Führung der Gastgeber ließ Torhüter Korbinian Müller einen Weitschuss nach vorne abprallen, Al Ghaddioui staubte zum 1:0 für die Sportfreunde ab (21.). Die Hachinger präsentierten sich in der Folge umtriebig, aber vor dem gegnerischen Tor zu harmlos. „Schade, dass wir nur drei Mal wechseln durften“, meinte Schromm angesichts der Tatsache, das einige Akteure einfach nicht zur Normalform fanden.

Im zweiten Abschnitt brachte Schromm frische Kräfte, Neuzugang Finn Porath (vom Hamburger SV) gab seinen Punktspieleinstand, konnte das Ruder aber nicht mehr herumreißen. Die beste Chance der Hachinger resultierte aus einem Kopfball von Stephan Hain in der 60. Minute. Aber dann zeigte sich wieder die Anfälligkeit der Defensivabteilung, die in dieser Saison bereits 13 Gegentreffer kassierte. Nach einem Abspielfehler von Ulrich Taffertshofer besorgte Dej (75.) das 2:0 für die Gastgeber.

Es sprach für die Moral der Hachinger, dass sie auch nach dem Zweitore-Rückstand nicht aufsteckten. Es reichte aber nur noch zum Anschlusstreffer in der 87. Minute, der aus einem Eigentor von Tim Wedel resultierte. „Beim Heimspiel am kommenden Samstag gegen Großaspach müssen wir uns steigern“, sagte Schromm, der dann auf den gesperrten Innenverteidiger Alex Winkler (fünfte Gelbe Karte) verzichten muss.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Bürgermeister Wolfgang Panzer: Freien Eintritt bei SpVgg Unterhaching gegen KFC Uerdingen
Bürgermeister Wolfgang Panzer: Freien Eintritt bei SpVgg Unterhaching gegen KFC Uerdingen

Kommentare