Vor dem Duell gegen Buchbach

Schromm: "Wir erwarten einen richtigen Pokalfight"

Das Achtelfinale steht an: Im Toto-Pokal trifft die SpVgg Unterhaching auf den TSV Buchbach (Foto: Leifer)

Nach der Länderspielpause geht es für die SpVgg Unterhaching heute (19 Uhr) beim Regionalligisten TSV Buchbach im Achtelfinale des bayerischen Toto-Pokals wieder mit dem ersten Pflichtspiel weiter.

Auch wenn der Drittliga-Aufsteiger gegen den klassentieferen Verein aus dem Landkreis Mühldorf am Inn eine eindrucksvolle Bilanz von vier Siegen und 14:0 Toren aus den jüngsten vier Aufeinandertreffen vorweisen kann, bleiben die Hachinger zurückhaltend. Gerade im heimischen Stadion ist die Mannschaft von Trainer Anton Bobenstetter, die in der Liga schon mal über 900 Zuschauer zu Gast hat, stark und nicht zu unterschätzen. „Wir erwarten einen richtigen Pokalfight. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Auswärtsspiele in Buchbach richtig unangenehm sind. Das Stadion ist sehr eng und die Kulisse ist einzigartig“, sagt SpVgg-Cheftrainer Claus Schromm.

Erstmals das Hachinger Trikot tragen wird Neuzugang Finn Porath. Der vom Hamburger SV für zwei Jahre ausgeliehene 20-jährige Mittelfeldspieler hat für den bayerischen Pokal bereits sein Spielrecht erhalten und wird im Kader stehen. Schromm hat einen ordentlichen Eindruck vom einstigen deutschen U17-Nationalspieler. „Er ist ein technisch guter Offensivspieler mit viel Potenzial.“

Sicher nicht mit von der Partie ist Maximilian Nicu, der weiterhin an einer Schambeinentzündung laboriert. Zudem fällt neben den Langzeitverletzten Marco Rosenzweig (Knorpelschaden) und Luca Marseiler (Reha nach Kreuzbandriss) auch der vom DFB-Pokal-Spiel gegen Heidenheim rotgesperrte Stürmer Stefan Schimmer aus. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Volles Programm für Basketballer des TV Miesbach
Volles Programm für Basketballer des TV Miesbach
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“

Kommentare