Neuwahlen "Ende Februar, Anfang März"

Schwabl: "Ja, es gibt Kandidaten"

+
Manni Schwabl würde bei einem geeigneten Kandidaten den Präsidentenstuhl räumen.

SpVgg Unterhaching - Die ins neue Jahr verlegte Jahreshauptversammlung bei der SpVgg Unterhaching findet nicht mehr im Januar statt, wie zuletzt erwartet.

Präsident Manfred Schwabl konnte zwar auch auf Nachfrage noch keinen fixen Termin nennen, peilt aber „Ende Februar, spätestens Anfang März“ an. Grund sind Vorbereitungen, die getroffen werden sollen. Unter anderem geht es um die Frage, ob sich Kandidaten für die neu zu vergebenen Ämter finden lassen.„Ja, es gibt Kandidaten“, bestätigte der Präsident. Ob es sich auch um jenes des Vereins-Vorsitzenden handelt, bleibt zunächst aber offen. Schwabl hatte mehrfach betont, das Feld einem neuen Präsidenten zu überlassen, sollte sich einer finden, und selbst in anderer Funktion bei der SpVgg tätig zu bleiben. „Wenn wir Kandidaten gewinnen wollen, sollen die auch die Zeit kriegen, sich einzuarbeiten und vorzubereiten“, sagte der Präsident. Nichts zu tun habe die Verlegung der ersammlung aber mit der Suche nach einem „strategischen Partner“, wie es Schwabl nennt. „Dass wir den suchen, ist schon lange klar. Den brauchen wir, wenn wir irgendwann in den bezahlten Fußball zurück wollen.“

Text: Christian Amberg

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan

Kommentare