"Wir werden bestens vorbereitet sein"

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen

+
Manni Schwabl will den ohnehin schon edel besetzten Kader der Hachinger im Winter nochmal verstärken.

SpVgg Unterhaching - Gut gelaunt und voller Optimismus geht Unterhachings Präsident Manfred Schwabl in die lange Winterpause. Dennoch arbeiten die Verantwortlichen weiterhin fieberhaft am Aufstieg.

Bei 19 Punkten Vorsprung ist dem früheren Fußball-Bundesligisten die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern kaum mehr zu nehmen sein. So gehen die Gedanken bereits in Richtung Aufstiegsrunde zur dritten Liga. „Wir werden bis Ende Februar die Lizenz beantragen und uns bestens vorbereiten“, betont Schwabl, der wie viele Konkurrenten die jetzige Relegationsrunde mit sechs Teilnehmern für recht unglücklich hält, „wir bräuchten drei Regionalligen und die Meister müssten automatisch aufsteigen“, um früher Planungssicherheit zu haben.

Während der Winterpause schließt Schwabl personelle Veränderungen nicht ganz aus. Man wolle die Stammkräfte an Bord halten und sich gegebenenfalls mit Blick auf kommende Saison mit zwei Spielern verstärken.

Da die Punktrunde erst Anfang März mit dem Auswärtsspiel beim FC Augsburg II fortsetzt wird, startet Trainer Claus Schromm am 23. Januar mit einer sechswöchigen Vorbereitung – ein Trainingslager in Südspanien inklusive. Das ist ganz im Sinne von Schromm: „Es macht einfach nur Spaß ein solch charakterstarkes und homogenes Team zu trainieren, dank einiger Königstransfers sind wir auf einem sehr guten Weg, unsere Aufstiegschancen stehen zwar nur bei 50 Prozent, aber wir wollen für den Gegner im Relegationsspiel das Horrorlos sein.“ 

Text: Klaus Kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach

Kommentare