Das erwarten die Hachinger Fans von der Jahreshauptversammlung

"Schwabl als Präsident nicht der Richtige"

+
Klaus Harrer (r.) und Dominik Haverkemper sind sich einig: Sportlich macht Manni Schwabl einen guten Job.

SpVgg Unterhaching - Die Mitgliederversammlung der Spielvereinigung wirft ihre Schatten voraus. Zwei Haching-Fans schildern ihre Erwartungen.

Klaus Harrer (54), Übersetzer aus München:

Ich erwarte mir von der Jahreshauptversammlung die nackte Wahrheit. Wir als Mitglieder erfahren vom Verein nämlich fast gar nichts. Ich möchte vor allem erfahren, wie es wirklich um die Finanzen bestellt ist. Und warum wir keine Lizenz beantragt haben, obwohl wir eine bessere Mannschaft haben als letztes Jahr in der 3. Liga. Als Mensch finde ich Manfred Schwabl sehr sympathisch. Als Präsident ist er für mich allerdings ungeeignet und der falsche Mann. Er kann gerne als Sportdirektor weitermachen, dort hat er seine Erfolge nachgewiesen. Nur wenn gar keiner da sein sollte, der antritt, fände ich Schwabl besser als einen Notvorstand.

Dominik Haverkemper (25), Student aus Oberhaching:

„Bei der finanziellen Situation der SpVgg sollte bei der Jahreshauptversammlung Licht ins Dunkel gebracht werden. Wir waren auf der einen Seite im DFB-Pokal sehr erfolgreich und haben dort Einnahmen generiert. Auf der anderen Seite hörte man zuletzt, da die Saison nicht bis zum Ende durchfinanziert sei. Das finde ich schon sehr mysteriös. Dass es zu Schwabl jetzt keine Opposition geben soll, finde ich auch ein bisschen lächerlich. Ich hätte mir schon einen anderen Kandidaten als Schwabl gewünscht. Im sportlichen Bereich kann er gerne weitermachen. Unsere Mannschaften in den letzten Jahren waren immer Top, was auch sein Verdienst war. Aber als Präsident ist er meiner Meinung nach nicht der Richtige.“

Text: Robert M. Frank

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Pummer: "Werde dem Verein auch künftig verbunden bleiben"
Pummer: "Werde dem Verein auch künftig verbunden bleiben"

Kommentare