SpVgg Unterhaching

Schwabl überzeugt: "Sind gegen Schweinfurt Favorit"

+
Haching-SpVgg-Boss Manni Schwabl freut sich, dass es endlich wieder losgeht.

Lange Winterpause, lange Vorbereitung – und jetzt zum Liga-Start gleich eine lange Busfahrt. Mit dem Auswärtsspiel beim 1. FC Schweinfurt 05 beginnt der Rest der Regionalliga-Rückrunde für die SpVgg Unterhaching. Da wäre es nicht schlecht, wenn man auf der Heimreise etwas zu feiern hätte.

Knapp 300 Kilometer sind es bis zum ersten Pflichtspiel-Anpfiff im neuen Jahr, es ist die zweitlängste Auswärtsfahrt der Saison. Da bleibt viel Zeit zum Nachdenken über die tatsächliche Leistungsstärke auf dem Hinweg.

„Man weiß nach einer so langen Vorbereitung ja nie genau, wo man wirklich steht“, sagt Präsident Manfred Schwabl. Gerade vor dem Hintergrund der Platzverhältnisse. „Wir hatten immerhin das Glück, den letzten Test in Salzburg auf Rasen bestreiten zu können. Sonst findet alles auf Kunstrasen statt, da haben Vorbereitungsspiele auch nur bedingt Aussagekraft.“ Auf der Heimreise ist es dann wie üblich: Mit einem Sieg im Gepäck kann die Fahrt gar nicht lange genug dauern, bei einer Niederlage zieht sich die Reise unangenehm in die Länge. Immerhin: Bemüht man die Statistik, dürfen sich die Hachinger Kicker auf eine entspannte Reise freuen. Denn in der Auswärtstabelle der Regionalliga Bayern stehen sie besser da als die Unterfranken zu Hause.

Vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen bedeuten eine ausgeglichene Bilanz. Schweinfurt konnte erst drei von zehn Partien im eigenen Willy- Sachs-Stadion gewinnen, eine schwache Bilanz. Unter anderem auch das macht die SpVgg im ersten Auftritt des Jahres zum Favoriten. „Ich denke schon, dass wir durch die gute Vorrunde und auch die Pokalerlebnisse Favorit sind“, glaubt Schwabl. Aber: „Schweinfurt stemmt sich natürlich mit aller Macht gegen den Abstieg.“ Und wieder kommen die Bodenverhältnisse ins Spiel: „Die könnten eher dem Gegner in die Karten spielen.“ Ein gepflegtes Fußballspiel ist kaum zu erwarten, befürchtet auch Cheftrainer Claus Schromm: „Wir wissen, was uns in Schweinfurt erwartet. Wir rechnen mit einem körperlich starken Gegner, der uns alles abverlangen wird.“

Die Lage in der Tabelle: Haching hat sich zur Saisonhälfte als Tabellen-Vierter mit 33 Punkten zumindest im oberen Bereich des breiten Tabellen-Mittelfelds festgesetzt. Schweinfurt kämpft als 16. des 18er-Klassements gegen den Abstieg. Die SpVgg stellt mit 18 Gegentreffern in 21 Spielen die beste Abwehr der Liga, Schweinfurt hat mit nur 26 erzielten Treffern den zweitschwächsten Angriff. Ihr letztes Testspiel verloren die Franken gegen Hessen Kassel (6. der Regionalliga Südwest) mit 0:2, die SpVgg sammelte mit dem 3:2 bei Österreichs Zweitligist Austria Salzburg Selbstvertrauen. „Grundsätzlich gut“ sieht der Klub-Präsident daher die Lage. Trotz der personellen Sorgen. Neben den Langzeitverletzten fehlen Alexander Piller (Innenbandriss), Dominic Reisner (Schambeinentzündung) und Josef Welzmüller (muskuläre Probleme).

Hinter dem Einsatz von Thomas Steinherr steht wegen einer Viruserkrankung ein großes Fragezeichen. „Aber wenn einer ausfällt, gibt es inzwischen genug Ersatz“, freut sich Schwabl, „wir sind vom Kader her gut aufgestellt.“

SpVgg Unterhaching: Marinovic – Bauer, Rosenzweig, Winkler, Dombrowka – Taffertshofer, Nicu – Sieghart, Marseiler, Bigalke – Lux.

Text: Christian Amberg

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

14,35 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

33,65 €
SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

4,90 €
Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Kommentare