SVB-Spielertrainer trifft fünfmal im Spiel gegen BSG Markt Schwaben

Schwarzbauer-Festival bei 7:0-Sieg des SV Bruck

+
Thomas Schwarzbauer Brucks Spielertrainer gelang ein Fünferpack.

Dass die Brucker Kicker derzeit gut drauf sind, zeigten sie auch wieder gegen die knapp vor den Abstiegsplätzen stehende BSG Markt Schwaben. Mit 7:0 (3:0) Toren fertigte der SVB die Gäste ab. 

Spielertrainer Thomas Schwarzbauer kramte dabei seine alten Torjäger-Instinkte hervor und netzte gleich fünf Mal ein.

„Das Spiel war zwar ziemlich zerfahren und nicht schön anzusehen, dafür aber sehr eindeutig und mit vielen Toren“, freute sich SVB-Sprecher Kilian Emmerig über den Kantersieg auf dem Antholinger Platz. Schwarzbauer legte gleich einen lupenreinen Hattrick vor. Zum ersten Mal traf er nach einer Ecke (11.), dann eiskalt nach einem durchgeflutschten Freistoß (22.). Abseitsverdächtig war der dritte Streich (30.), den er aus einem Gewimmel heraus erzielte. Den vierten Streich und Pausenstand markierte Emmerig (41.).

Im zweiten Durchgang stand Schwarzbauer bei den Standards und Flanken goldrichtig und erhöhte mit Tor vier (60.) und fünf (73.) auf 6:0. Mit nun 18 Treffern hat er Platz eins der Torjägerliste in der Liga erklommen. Josef Frey setzte mit einer Direktabnahme den 7:0-Schlusspunkt (90.).

Die Gastgeber sind damit nach den Patzern der vor ihnen liegenden TSV Oberpframmern II und SV Hohenlinden II wieder dabei im Rennen um den zweiten Aufstiegsplatz. Vorneweg an der Spitze marschiert weiter unangefochten der VfB Forstinning III.

Dagegen muss die BSG weiter verstärkt den Blick nach unten richten. Drei Punkte sind es weiterhin auf die SpVgg Heimstetten, die aber am Sonntag ebenfalls verlor. „Das war ein verdienter Sieg der Brucker“, gratulierte Markt Schwabens Spielertrainer Florian Harreiner den Gastgebern fair. „Wir waren zu schlecht aufgestellt, um mehr gegenhalten zu können.“ Mit Markus Lepperhoff und Armin Happel fehlte ihm zwei Mittelfeld-Stützen.

Bruck: Fleischmann, M. Golla, B. + L. Demmel, Hilger, Gröbmeier, Emmerig, Frey, Schwarzbauer, Thymnioulas, Bellos; Grabmaier, S. Golla, Bauer.

BSG: Schreil, Mayr, Wagner, Thomalla, Maskos, Kammerlander, Götz, Raz, Stern, Müller, Wachler; Reuter, Schweiger, Bielmeier, Harreiner.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Perversion“: Präsident von Lahm-Klub kritisiert Kindertransfers beim FC Bayern
„Perversion“: Präsident von Lahm-Klub kritisiert Kindertransfers beim FC Bayern
Unterhachings U17 empfängt FC Augsburg im Sportpark
Unterhachings U17 empfängt FC Augsburg im Sportpark
Nach 608 Tagen fehlt der Grillmeister: Platzt die  Serie des TuS Oberding?
Nach 608 Tagen fehlt der Grillmeister: Platzt die  Serie des TuS Oberding?
ASV Dachau dank Berger und Bergner wieder auf Erfolgskurs
ASV Dachau dank Berger und Bergner wieder auf Erfolgskurs

Kommentare