SE Freising Hallenmasters

Hochkarätige Hallenmeisterschaft in Freising

+
SZ-Hallenmasters des SE Freising

Hochkarätiger Budenzauber ist auch heuer wieder geboten, wenn das Hallenmasters des SE Freising am Samstag, 5. Januar, ab 15 Uhr in der Luitpold-Sporthalle über die Bühne geht.

Acht Teams laufen auf, darunter beide Landes- und zwei Bezirksligisten aus dem Landkreis.

Hallenfußball mag etwas an Stellenwert eingebüßt haben. Aber wenn die Akteure das Feld betreten, dann brennen sie vor Ehrgeiz. Schließlich wird nicht nur ein Pokal ausgespielt, es geht auch wieder um Geldpreise, die sich jede Mannschaft gerne sichern würde. Die Zuschauer können sich deshalb auf spannende Matches, viele Tore und sehenswerte Kombinationen freuen.

Die Teilnehmer, die heuer beim SZ-Hallenmasters mitmischen, sind die beiden Landesligisten VfB Hallbergmoos und SE Freising (Titelverteidiger), die Bezirksligisten TSV Eching und FC Moosburg, die Kreisligisten SVA Palzing und BC Attaching sowie Kreisklassist FC Neufahrn und A-Klassist Vatanspor Freising. Gekickt wird zunächst in zwei Gruppen: In der Gruppe A bekommt es der SEF mit Moosburg, Attaching und Neufahrn zu tun, und in Gruppe B duellieren sich Hallbergmoos, Eching, Palzing und Vatanspor. Gespielt wird jeweils zwölf Minuten. Zum Turnierauftakt um 15 Uhr kickt der SEF gegen Moosburg, danach treffen Neufahrn und Attaching aufeinander. Hallbergmoos muss im Anschluss gegen Eching ran, ehe Vatanspor Freising und Palzing gegeneinander antreten.

Als Favoriten werden von den meisten Mannschaften die Landesligisten gesehen. Doch diese werden vermutlich nicht mit ihren stärksten Teams am Start sein, da nicht alle Akteure in der Halle spielen wollen. Schließlich beginnen schon Ende Januar die Vorbereitungen für die restlichen Saisonspiele auf dem grünen Rasen. So gesehen sind die Chancen für alle anderen Mannschaften groß, sich mit Kampfgeist und Einsatzwillen gegen die Großen zu behaupten und für die eine oder andere Überraschung zu sorgen. Die Liga-Zugehörigkeit spielt in der Halle ohnehin keine große Rolle.

Einen Tag vor dem SZ-Hallenmasters findet in diesem Jahr zum ersten Mal ein AH-Turnier statt, bei dem viele einstige Fußball-Helden auflaufen werden. Dieses Turnier beginnt um 18.30 Uhr, gespielt wird zehn Minuten lang, wobei jeder gegen jeden antritt. Teilnehmer sind ein All-Star-Team von Max Riemensperger, der BC Attaching, der SE Freising, der VfB Hallbergmoos, der SV Marzling, der SV Pulling und der SV Vötting.

Zudem werden im Rahmen der SEF-Hallentage vom heutigen Mittwoch, 2. Januar, bis Sonntag, 6. Januar, sieben Jugendturniere mit namhaften Mannschaften aus ganz Oberbayern ausgetragen. Am Start sind Teams von der U 8 bis zur U 14.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MA Club Championship: Sebastian Voichtleitner im Portrait
MA Club Championship: Sebastian Voichtleitner im Portrait
TSV Geiselbullach-Neu-Estig und TSV 1860 Rosenheim unterstützen Hilfsprojekt
TSV Geiselbullach-Neu-Estig und TSV 1860 Rosenheim unterstützen Hilfsprojekt
FC Aschheim: Antonio De Spirito organisiert Quiz für Kinder
FC Aschheim: Antonio De Spirito organisiert Quiz für Kinder
Schulschach: Training und Turniere im Netz
Schulschach: Training und Turniere im Netz

Kommentare