1. tz
  2. Sport
  3. Amateure

SG Hausham will die Klasse halten - Schmankerl zum Saisonstart

Erstellt:

Kommentare

Ein Schritt nach dem anderen: Die SG Hausham mit Trainer Stephan Leitner will sich als Aufsteiger in erster Linie auf den Klassenerhalt konzentrieren.
Ein Schritt nach dem anderen: Die SG Hausham mit Trainer Stephan Leitner will sich als Aufsteiger in erster Linie auf den Klassenerhalt konzentrieren. © Archiv al

Die Vorfreude bei der SG Hausham auf den Saisonstart in der Kreisliga ist groß. Nach dem Aufstieg über die Relegation wartet zum Auftakt gleich ein echtes Schmankerl.

Hausham – Am Freitag um 19.30 Uhr empfangen die Knappen den SV Miesbach auf der Zentralen Sportanlage. „Wir wollen in der Kreisliga ankommen und das neue Spielsystem kennenlernen. Unser Ziel ist der Klassenerhalt“, erklärt der Sportliche Leiter der SG, Florian Fink.

Fünf neue Spieler will Trainer Stephan Leitner in den Kader einbauen. Aus Bad Wiessee stieß Florian Brunninger zur SG. Zudem rückten Daniel Jankowski, Fabian Danzer, Benedikt Eham und Bebo Hartmann aus dem eigenen Nachwuchs nach. Dafür haben Kerem Aydin, Alp Ugur und Kaan Kocak den Verein in Richtung Türkspor Hausham verlassen.

Wadlbeißer: Die Folge mit TuS-Verteidiger Alexander Zetterer.

„Die Vorbereitung war in Ordnung, aber durch die Absagen etwas holprig“, sagt Fink. In den Testspielen setzten sich die Knappen 1:0 gegen Fischbachau durch, unterlagen Finsing und Ohlstadt sowie im Pokal beim SC Wall.

Nach den beiden jüngsten Testspielabsagen wird erst das Derby am Freitag zeigen, wo die Haushamer wirklich stehen. „Die Liga ist stark. Es wird schwer, in die Aufstiegsrelegation zu kommen“, sagt Fink. „Wir freuen uns auf die vielen Derbys. Man wird sehen, wie das neue System umzusetzen ist, vor allem wenn im Herbst Spiele abgesagt werden.“

Gegen Miesbach wollen die Haushamer ein kleines Ausrufezeichen setzen und mit einem Punktgewinn einen guten Start hinlegen. Wie schon in der letzten Kreisklassen-Saison wird die Stärke der SG wieder in der Defensive liegen. Lediglich 20 Gegentreffer in 26 Partien sicherten den Knappen die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation. Dafür haperte es in der Chancenauswertung. Die Stützen des Teams werden auch in der Kreisliga Keeper Michael Wiesböck, Abwehrchef Alexander Kloiber und Strippenzieher Lukas Grill sein, die das Team im Zentrum lenken werden. Verzichten muss die SG gegen Miesbach auf den Verletzten Benedikt Büchl.

Prognose

Den Sprung in die Aufstiegsrunde wird die SG Hausham im ersten Anlauf wohl nicht schaffen. Eine Platzierung zwischen vier und sechs wäre eine gute Ausgangsposition für den Klassenerhalt.

Auch interessant

Kommentare