Live-Stream: Showdown in Rain - FCP benötigt Sieg

+
Wiedersehen macht Freude: Erst vor zwei Wochen standen sich Maximilian Zischler und Tobias Jorsch zuletzt gegenüber – damals allerdings in Pipinsried.

FC Pipinsried - Die Ausgangslage ist klar: Der TSV Rain steht mit 70 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz, zwei Punkte vor dem Tabellendritten FC Pipinsried. Dazwischen steht der SV Pullach, der allerdings keinen Antrag für den Aufstieg in die Regionalliga Bayern eingereicht hat und damit nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Live-Stream

FCP-Spielertrainer Tobias Strobl stellt klar: „Wenn wir in Rain verlieren, dann ist das Thema Direktaufstieg für uns durch. Fünf Punkte Rückstand und der verlorene direkte Vergleich – das ist zu viel.“

Ob FCP-Präsident Konrad Höß mit nach Rain fahren wird, lässt er offen: „Das weiß ich noch nicht genau. Aber eines ist klar: in diesem Spiel geht’s um richtig viel.“

Spiel-Video: Die Highlights vom Bayernliga-Kracher

Mit der bisherigen Saison ist Höß nur bedingt zufrieden: „Wenn man alles zusammen nimmt, dann ist das eine tolle Serie, die unsere Mannschaft spielt. Aber man muss ehrlich sein: nach der Winterpause war es noch nicht das Gelbe vom Ei.“ Höß sieht den FCP bereits in der Relegation: „Rain ist eine absolute Spitzenmannschaft, da muss schon alles passen, will man dort gewinnen.“

Auch FCP-Spielertrainer Tobias Strobl ist sich der Scvhwere der Aufgabe bewusst: „Noch haben wir alles selbst in der Hand. Doch nach dem 1:1 gegen Bogen gilt es, diese Spiel ersnsthafter anzugehen als das Match am vergangenen Sonntag.“ Strobl bemängelte die Einstellung seiner Mannschaft: „Wir spielen uns die Torchancen gut heraus, aber unter dem Strich fehlt dann einfach der letzte Wille. Dass man mal einen Elfmeter verschießt, das kann passieren. Da mache ich Ruben Popa keinen Vorwurf. Aber man muss auch sagen, dass gegen einen Gegner wie Bogen einfach drei Punkte her müssen, sonst hat man auf dem Platz an der Sonne nichts verloren.“

Die Mannschaft aus Rain kennt Strobl aus dem Eff-eff: „Wir haben schon so oft gegeneinander gespielt, das jüngste Duell liegt gerade einmal zwei Wochen zurück. Ich bin davon überzeugt, dass wir Rain schlagen können, aber wir müssen bis an unsere Leistungsgrenze gehen. Ich bin davon überzeugt, dass meine Mannschaft weiß, um was es geht und in Rain eine Reaktion auf das 1:1 gegen Bogen zeigen wird.“ Strobl kündigt an: „Ich will das Funkeln der Spieler in den Augen sehen. Wir haben bislang eine tolle Saison gespielt und können mit breiter Brust nach Rain fahren. Dort gilt es, die n Zweikämpfe anzunehmen und auch zu gewinnen – daran hat es im Hinspiel gemangelt.“

Beim FC Pipinsried ist Christian Adrianowytsch fraglich: „Jani klagt in letzter Zeit immer wieder über Schwindelgefühle. Er hat nun schon einige medizinische Tests gemacht, aber ein endgültiges Ergebnis haben wir noch nicht.“ Ansonsten sind beim FCP alle Mann an Bord.

Live-Stream: HIER könnt ihr das Spiel live ansehen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
Goldener November: Dritter Sieg in Folge für Pipinsried
Goldener November: Dritter Sieg in Folge für Pipinsried
Unterföhring: Jetzt hilft nur noch ein Wunder
Unterföhring: Jetzt hilft nur noch ein Wunder

Kommentare