BCF will sich die Kraft für die Saison holen

+
Marco Höferth fehlt dem BCF im ersten Testspiel urlaubsbedingt.

BCF Wolfratshausen – Vorbereitung auf die neue Saison – das klingt für einen Fußballer verdächtig nach endlosen Waldläufen und langen Platzrunden. Nicht so beim BCF Wolfratshausen:

„Ich versuche es zu vermeiden, dass wir in einer Einheit nur laufen. Es soll immer ein spielerisches Element dabei sein“, erläutert Trainer Steffen Galm sein Konzept. In den ersten sechs Einheiten ging es für die Spieler des Bayernliga-Aufsteigers darum, die Neuzugänge kennen zu lernen, ein paar taktische Dinge in Theorie und Praxis zu erörtern und natürlich die Grundlagen im körperlichen Bereich zu schaffen. Nicht gerade beliebt bei Fußballern ist bekanntlich Gymnastik, „aber auch das muss sein“, betont Galm. Hier gilt ebenfalls das spielerische Prinzip: „Wer beim Trainingskick verliert, muss ein paar Übungen machen.“

Nach der kurzen Eingewöhnungsphase sind die Vorgaben des Trainers für das erste Testspiel am heutigen Samstag beim FC Deisenhofen (16.30 Uhr) eher allgemeiner Natur: „Jeder soll Gas geben und sich in den Vorbereitungsspielen die Kraft für die Saison holen.“ Er wolle gegen den Landesliga-Aufsteiger („Ein guter Gegner für das erste Testspiel.“) einen „kompakten Auftritt“ seiner Elf sehen. Überhaupt erwartet Galm heuer von seiner Mannschaft, „dass wir mehr agieren denn reagieren“.

Mit von der Partie in Deisenhofen werden auch die Neuzugänge Christian Duswald und Christopher Reitter (beide SV Pullach) sowie Sebastian Dietze (FC Miesbach) und Torhüter Stefan Schwinghammer (SV Ohlstadt) sein. Zwar seien die Passangelegenheiten in allen Fällen noch nicht endgültig erledigt, die abgebenden Vereine haben jedoch einer vorläufigen Spielgenehmigung zugestimmt. „Das ist prima, dass uns die Klubs entgegengekommen sind“, freut sich Galm.

15 oder 16 Mann möchte der Übungsleiter gegen Deisenhofen einsetzen, es gibt aber noch einige Ausfälle. So weilt Flügelflitzer Marco Höferth noch im Urlaub, Reber Akgül plagt sich mit einer Prellung herum und Franz Fischer absolviert nach seiner Hüftoperation erst einmal ein individuelles Aufbautraining, das noch einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Schmerzlich vermisst beim BCF wird Franz Demmel. Galm hofft, dass sein Torhüter Nummer eins seine Handverletzung bis zum Saisonbeginn auskuriert hat. Bis dahin werden sich der 17-jährige Stefan Schwinghammer, Routinier Manuel Kluge und Co-Trainer Günther Wernthaler den Job zwischen den Pfosten teilen.  tw

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare