Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt

Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt

Riesenslalom am steilen Hang

Schlichtner-Cup: Herausforderung Firstalm

+
Bestzeit im ersten Durchgang fuhr Paula Reuel vom SC Schliersee. 

108 Kinder des Skiverbands Oberland haben am Firstalmhang ihr Können gezeigt.

Schliersee/Neuhaus – Nicht nur die Sonnen-Terrasse der Unteren Firstalm hat ein Alleinstellungsmerkmal. Auch der sich zur Ostseite erhebende Hang ist für die Skifahrer etwas ganz Besonderes. Richtig schön steil und hochaufragend kupiert. Die Skizunft Neuhaus und der Skiclub Schliersee nutzten die für Slalom-Rennen homologierte Piste für ein Rennen im Rahmen des Intersport-Schlichtner-Cups, einer Rennserie des Skiverbands Oberland. Da der Start direkt unterhalb der Querung vom Osthang erfolgte, konnten die beiden Vereine sogar einen Riesenslalom stecken.

Bis Stefan Deißenberg, Vorsitzender der Skizunft, auf der Sonnenterrasse die über 100 Kinder, Eltern und Betreuer zur Siegerehrung zusammen rief, vergingen gerade einmal drei Stunden. „Wir hatten schönes Wetter, eine gute Piste und ein eingespieltes Organisations-Team“, berichtet Florian Bremm, der Sportwart der Skizunft. Im Jahrgang 2008 legte Paula Reuel vom SC Schliersee im ersten Durchgang die Bestzeit vor. Dies gelang im zweiten Lauf Julia Mach vom SC Ostin, die sich in der Addition beider Zeiten knapp vor Reuel an die Spitze setzte. Carina Latein (SC Ostin) fuhr auf Rang drei vor.

Bei den Buben der Altersklasse U11 eroberte der schon im Deutschen Schülercup erprobte Max Holzinger vom SC Rottach-Egern zweimal die Bestzeit. Den Zweikampf um Platz zwei entschied Leonhard Wustmann (SC Bad Tölz) gegen Matteo Ferrandino (SC Gaißach) zu seinen Gunsten. Charlotte Grandinger vom TuS Holzkirchen brachte im Jahrgang 2007 zwei starke Läufe nach unten. Rosanna Schwaiger (SC Lenggries/Dritte) konnte die Zeiten von Grandinger nicht knacken. Wohl aber Romy Renz vom SC Lenggries, die zweimal die Tagesbestzeit ablieferte und damit auch die Kategorie U12 gewann.

Bei den Buben dieses Jahrgangs war Quirin Lechner vom SV Wackersberg-Arzbach die Nummer eins. Dies mussten auch Quirin Leitner (SC Schliersee/Zweiter) und Luitpold Goede (SC Kreuth/Dritter) anerkennen.

Ergebnisse siehe www.raceengine.de

ko

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Karlsfeld verliert 1:3 - SV Erlbach war am Ende „effizienter und cleverer“
TSV Karlsfeld verliert 1:3 - SV Erlbach war am Ende „effizienter und cleverer“
Drei Dotzler-Tore: „Sieg des Willens“ 
Drei Dotzler-Tore: „Sieg des Willens“ 
Vier Stammspieler weg: TSV Otterfing chancenlos gegen Waldram
Vier Stammspieler weg: TSV Otterfing chancenlos gegen Waldram
Eitting sichert sich mit 4:1-Sieg gegen Attaching wichtige Punkte im Abstiegskampf
Eitting sichert sich mit 4:1-Sieg gegen Attaching wichtige Punkte im Abstiegskampf

Kommentare