Glänzende Ausgangsposition

Florian Wilmsmann zwei Mal Dritter

+
Über den Wolken und unter den besten drei Weltcup-Skicrossern landete Florian Wilmsmann vom TSV Hartpenning im schwedischen Idre Fjäll. 

Was für eine Leistung: Florian Wilmsmann wird bei den Quali-Läufen für die beiden Weltcups in Schweden zwei Mal Dritter. Franz Pietzko verpasst die Finalläufe.

Idre Fjäll – Eine glänzende Ausgangsposition hat sich Skicrosser Florian Wilmsmann (TSV Hartpenning) am Freitag in den Qualifikationsläufen zu den beiden Weltcup-Rennen am Samstag und Sonntag im schwedischen Idre Fjäll verschafft. Zwei Mal bohrte der Holzkirchner einen tollen Lauf in die Piste, und zwei Mal landete er auf Platz drei der internationalen Skicross-Elite.

Bei seinen beiden Läufen musste Wilmsmann lediglich den beiden Franzosen Bastien Midol und Francois Place den Vortritt lassen. Der einzige Unterschied: Für die Top-32-Heats am Samstag betrug sein Rückstand 1,10 Sekunden, für die am Sonntag dann nur noch 0,92 Sekunden.

Kein Hoffnungsschimmer hingegen für Franz Pietzko (SC Rottach-Egern): Auf den Rängen 42 und 45 verpasste er unter den insgesamt 50 Startern die besten 32 deutlich. Eine Zusammenfassung der beiden Skicross-Weltcups in Idre Fjalls überträgt die ARD am Sonntag gegen 13 Uhr. 

esc

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Interimstrainerin Marie Arndt mit Debütsieg für BCF Wolfratshausen
Interimstrainerin Marie Arndt mit Debütsieg für BCF Wolfratshausen

Kommentare