Frontalzusammenstoß auf Flughafen-Tangente: vier Verletzte - darunter ein Baby

Frontalzusammenstoß auf Flughafen-Tangente: vier Verletzte - darunter ein Baby

Parallelslalom in Moskau

Cheyenne Loch startet unter Flutlicht

Im Parallelslalom kam Cheyenne Loch bislang nicht so gut zu recht.

In dieser Saison läuft es für Cheyenne Loch im Parallelslalom noch nicht so recht. Am Samstag in Moskau soll das anders werden.

Moskau – Die Snowboard Racer gehen in die letzte Vorbereitung für die Weltmeisterschaften in Park City (USA) am 4. und 5. Februar. Dafür schon qualifiziert ist Cheyenne Loch aus Neuhaus. So kann sie am Samstag (16.30 Uhr) relativ entspannt in den Weltcup in Moskau gehen. Weil es dort dann schon nachts ist, finden die Parallelslalom-Rennen unter Flutlicht statt.

„Ich fühle mich soweit gut“, sagt Loch. Verständlich, denn die 24-Jährige sackte vergangene Woche einen starken dritten Platz im Parallelriesenslalom ein. „Ich habe auf jeden Fall Selbstvertrauen durch den dritten Platz mitgenommen“, sagt Loch, die für den Skiclub Schliersee an den Start geht.

Dennoch gibt es in dieser Saison Zweifel an ihren Leistungen im enger gesteckten Slalomlauf. Bisher konnte sie in den Parallelslalom-Weltcups noch nicht überzeugen. Auch im Training haderte Loch noch mit ihrem Auftritt. „Ich habe da auch noch einige Probleme mit meiner Materialabstimmung.“ Nichtsdestotrotz sei ihr der Slalom sehr wichtig. „Ich will auf jeden Fall daran arbeiten, dass es da wieder besser läuft. Auch im Hinblick auf die Weltmeisterschaft“, sagt sie ehrgeizig.

Mit einer Top-Zehn-Platzierung in Moskau könnte die Neuhauserin durchaus leben, um im letzten Wettbewerb vor der Weltmeisterschaft noch einmal Selbstvertrauen zu tanken.  

emi

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Türk Gücüs Pioniere: Das ist aus ihnen geworden
Türk Gücüs Pioniere: Das ist aus ihnen geworden
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising

Kommentare