Sonderlob für Torhüter Krasnic und Pintar

+
Torwart Krasnic und sein Kollege Pintar erhielten ein Sonderlob.

SV Heimstetten - Mit einem Unentschieden und einer Niederlage sind die Regionalliga-Fußballer des SV Heimstetten gestartet. Im ersten Heimspiel der Saison gegen den Tabellen-Neunten SV...

SV Heimstetten - Mit einem Unentschieden und einer Niederlage sind die Regionalliga-Fußballer des SV Heimstetten gestartet. Im ersten Heimspiel der Saison gegen den Tabellen-Neunten SV Schalding-Heining soll jetzt unbedingt der erste Sieg her (Samstag, 16 Uhr).

„Nichts anderes zählt“, sagt Co-Trainer Norbert Obermaier, „ein Dreier muss die Vorgabe sein, gerade zuhause.“ Der 46-Jährige vertrat unter der Woche Rainer Elfinger – der Chefcoach betreut die Mannschaft dann am Samstag wieder.

Beim 0:3 im Freundschaftsspiel gegen den TSV 1860 München stand Obermaier an der Seitenlinie und war mit der Leistung vollauf zufrieden. Die Sechziger hätten sich natürlich jede Menge Torchancen erarbeitet, „schließlich ist das ein Zweitligist, der in die Bundesliga will. Aber das tolle Spiel unserer Mannschaft war eine prima Außenwerbung, und ich hoffe, dass auch gegen Schalding viele Leute kommen.“

Der Co-Trainer setzte gegen die Löwen 22 Spieler ein und freute sich, dass es auch nach der Gruppen-Auswechslung in der Halbzeitpause keinen echten Bruch gab: „Neun Spieler sind da rein gekommen, und die haben das dann genauso gut gemacht.“ Ein Sonderlob hatte er für die beiden Torhüter parat: „Marijan Krasnic und Igor Pintar waren überragend. Für Igor freut es mich besonders – er gibt als Reserve-Keeper immer Vollgas und hat seine Trainingsleistungen voll bestätigt.“

Auch der in der Heimstettener Bezirksliga-Reserve so treffsichere Marcel Ebeling (zwei Spiele, fünf Tore) zeigte sich gegen 1860 von seiner besten Seite. Dass der 23-Jährige im Heimspiel gegen den SV Schalding-Heining ebenfalls von Beginn an aufläuft, ließ Obermaier mit dem Verweis aufs Abschlusstraining offen. In jedem Fall steht der Angreifer diesmal wieder im Kader der Ersten und somit vor seinem Saisondebüt in der Regionalliga. Obermaier: „Ich hoffe, dass er diesmal auch trifft, dann ist alles gut.“ Bis auf die Langzeit-Verletzten Memis Ünver und Malcom Olwa-Luta sind alle Akteure fit.

Der Tabellen-Neunte SV Schalding-Heining hat sich beim 2:1 gegen Wacker Burghausen Selbstvertrauen geholt, will die Leistung nun auf fremdem Platz bestätigen – und unbedingt punkten. In der vergangenen Saison unterlag die Mannschaft von Trainer Mario Tanzer mit 0:1 beim aktuellen Tabellen-14.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Haching Profis drücken die Schulbank
Haching Profis drücken die Schulbank
Pipinsried reist mit Fanbus nach Seligenporten
Pipinsried reist mit Fanbus nach Seligenporten
Rosenheim empfängt anfälliges Bayreuth
Rosenheim empfängt anfälliges Bayreuth
Bobenstetter: "Memmingen ist ein Vorzeige-Verein der Liga"
Bobenstetter: "Memmingen ist ein Vorzeige-Verein der Liga"

Kommentare