Arnbach gegen Eintracht Karlsfeld und 1865 Dachau gegen Inhauser Moos

Die Halbfinalpartien des Sparkassen-Cups stehen an

+
Beide Duelle mit Arnbach verlor Karlsfeld in der laufenden Saison, allerdings war in der Liga die Reserve im Einsatz.

In der 44. Auflage des Dachauer Sparkassencups stehen die Halbfinalpartien an. Es treffen der TSV Arnbach und der TSV Eintracht Karlsfeld, sowie der TSV 1865 Dachau und der SC Inhauser Moos aufeinander.

Im 44. Dachauer Fußball-Sparkassencup-Wettbewerb wird am heutigen Dienstag das erste von zwei Halbfinalspielen ausgetragen. Das Überraschungsteam des TSV Arnbach (Kreisklasse) empfängt um 18 Uhr den Landesligisten TSV Eintracht Karlsfeld. Die „Arnbecker“ haben auf dem Weg in die Vorschlussrunde den TSV Gerberau (7:0) den VfL Egenburg (2:0) und den SV Weichs (6:3 nach Elfmeterschießen) ausgeschaltet. Die Karlsfelder erreichten nach einem Freilos in der ersten Runde durch Siege über Bergkirchen (4:3) und den Titelverteidiger ASV Dachau (4:2) die Runde der letzten Vier. Das zweite Halbfinalmatch zwischen dem TSV 1865 Dachau und dem SC Inhauser Moos ist auf Dienstag, 30. April, verlegt worden, der Bayernligist von der Jahnstraße bestreitet heute das Nachholspiel gegen den FC Ismaning.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Natalie Geisenberger macht Babypause
Natalie Geisenberger macht Babypause
Sieg ohne etatmäßige Torfrau: Eching besteht auch in Scheyern
Sieg ohne etatmäßige Torfrau: Eching besteht auch in Scheyern
Spekulationen einen Riegel vorschieben: FC Ismaning verlängert vorzeitig mit Trainer Mijo Stijepic
Spekulationen einen Riegel vorschieben: FC Ismaning verlängert vorzeitig mit Trainer Mijo Stijepic

Kommentare