SVP-Coach Schmöller: "Morgen haben wir Geheimtraining"

Spionage vor dem Auftakt: Türkgücü filmt Pullach-Training

Herrschen beim SV Pullach bald ähnliche Verhältnisse wie an der Säbener Straße? Foto: sampics/ Matzke.

Das wird Frank Schmöller in all seinen Jahren als Coach wohl noch nicht erlebt haben: Der SV Pullach hatte beim Training am Dienstag einen unerwarteten Gast, den SV Türkgücü-Ataspor München.

Am Sonntag startet der SV Türkgücü-Ataspor um 13:30 in die neue Saison der Bayernliga-Süd. Die Pummer-Truppe muss auswärts in Pullach antreten. Im Vorfeld der Partie überlasst Türkgücü nichts dem Zufall. Neben der Verpflichtung von hochkarätigen Spielern und der Vorbereitung am Gardasee, wird jetzt die Analyse des Gegners intensiviert. Nach Angaben von Pullach-Coach Frank Schmöller wurde dessen Training am Dienstag vom SV Türkgücü gefilmt. Herrschen an der Gistlstraße 2 im Isartal bald ähnliche Verhältnisse wie an der Säbener Straße? Riese Vorhänge, die das Geschehen auf dem Sportplatz verdecken? 

"Nur zur Info, morgen haben wir Geheimtraining, da ziehen wir den Vorhang zu", deutete Schmöller jedenfalls leicht ironisch an. Doch der Coach hat noch eine andere Vermutung, die den unerwarteten Besuch erklären könnte: "Vielleicht war es auch Real Madrid, die einen Nachfolger für Cristiano Ronaldo gesucht haben." Ob sich der Aufwand gelohnt hat, wird sich am Sonntag zeigen. Der SV Türkgücü-Ataspor möchte als Aufsteiger eine gute Rolle in der Bayernliga spielen, eine Videoanalyse des Trainings der anderen Vereine soll dabei offenbar helfen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Josef Welzmüller: "Werden von Woche zu Woche stärker"
Josef Welzmüller: "Werden von Woche zu Woche stärker"

Kommentare