Heimstetten und Garching wollen Abwärtstrend stoppen

Spitzenspiel oder Krisengipfel?

+
Heiko Baumgärtner gelang mit dem SV Heimstetten ein fast makelloser Saisonstart.

SV Heimstetten - Vierter gegen Dritter, zumindest von den Platzierungen her ist das Duell zwischen den Regionalliga-Absteigern VfR Garching und SV Heim-stetten am Samstag (14 Uhr) das Spitzenspiel der Bayernliga Süd. Man kann es aber auch als kleinen Krisengipfel bezeichnen.

Sowohl Garching als auch Heimstetten haben nach gutem Saisonstart zuletzt zwei Punktspiele in Folge verloren und die Spitzenplätze an Landsberg und Vilzing abgegeben. Vor allem für Garching frustrierend, das als Top-Favorit in die Saison gestartet war – und dieser Rolle auch gerecht zu werden schien: Dem unerwarteten 0:3 zum Auftakt in Dachau folgten standesgemäße fünf Siege in Folge, man etablierte sich auf Rang zwei. Hinter Heimstetten, das mit fünf Siegen und einem Unentschieden gestartet war.

„Wir sind überraschend gut in die Saison gekommen“, gab sich Trainer Heiko Baumgärtner fast verwundert über Heimstettens Traumstart nach bitterem Absturz. Jetzt aber müsse man die ersten Rückschläge verdauen und „da gemeinsam raus.“ Sein Garchinger Kollege Daniel Weber ist dagegen erstaunt über die letzten Niederlagen, mutmaßt, seine Mannschaft habe die fünf Siege gegen eher schwächere Gegner vielleicht ein bisschen überschätzt: „Es braucht mal ein paar klärende Gespräche.“

Nur einer kann seine Minikrise am Samstag beenden, ein Unentschieden dürfte bei Baumgärtner eher so etwas wie Zufriedenheit auslösen als bei Weber. Der aber könnte als Entschuldigung anführen, dass ihm mit Florian de Prato und wohl auch Gerrit Arzberger zwei wichtige Offensivkräfte fehlen. Beim 0:2 in Rosenheim wurden der Urlauber de Prato und der erkrankte Arzberger schmerzlich vermisst. Trotzdem warnt Baumgärtner gerade vor der Garchinger Offensive und fordert gegenüber dem 2:3 gegen Dachau eine gewaltige Steigerung, „wenn wir da was holen wollen“. Eine Niederlage kann sich jedenfalls keiner leisten.

Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster

Kommentare