„Das ist uns sehr unangenehm“

Spontaner Spielermangel: Dießen schwänzt BFV-Endrunde

+
„Das ist uns sehr unangenehm und tut uns leid“: Wegen Spielermangels blieb die Mannschaft von Philipp Ropers der Turnier fern.

Die Fußballer des MTV Dießen gab es am Samstag bei der BFV-Endrunde der Zugspitz-Gruppe West in Peiting nicht zu bewundern. Grund: Spielermangel

Dießen – Die Fußballer des MTV Dießen gab es am Samstag bei der BFV-Endrunde der Zugspitz-Gruppe West in Peiting nicht zu bewundern. Der A-Klassist musste kurzfristig aufgrund von Spielermangel seine Teilnahme beim Futsal-Turnier absagen. „Das ist uns sehr unangenehm und tut uns leid für den Bayerischen Fußball-Verband und die anderen Mannschaften“, sagte MTV-Trainer Philipp Ropers. Die Gruppenspiele der Ammerseer wurden jeweils mit 2:0 für die Gegner gewertet. Dazu droht eine Geldstrafe durch den Verband.

Das Turnier entschied Gastgeber TSV Peiting für sich. Der Kreisligist bezwang im Finale Ligarivale FT Jahn Landsberg mit 2:1. Beide Mannschaften haben sich für die Zugspitz-Endrunde am kommenden Sonntag, 6. Januar, in Fürstenfeldbruck qualifiziert. Weitere Teilnehmer sind der FC Deisenhofen, der 1. FC Penzberg, der SC Fürstenfeldbruck, der ASC Geretsried, der FC Puchheim und der TSV 1865 Murnau. Beginn in der Wittelsbacher Halle ist um 13 Uhr.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
LSC auf der Suche nach der einstigen Leichtigkeit
LSC auf der Suche nach der einstigen Leichtigkeit
TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern

Kommentare