JUGENDFUSSBALL KOMPAKT

SPVGG Alternerding: Hohe Siege bei Jugendmannschaften 

Das 3:0 erzielt Luan Roth in dieser Szene für die Altenerdinger E 2-Junioren (lila). Am Ende gewann die SpVgg gegen Finsing 6:0
+
Das 3:0 erzielt Luan Roth in dieser Szene für die Altenerdinger E 2-Junioren (lila). Am Ende gewann die SpVgg gegen Finsing 6:0

13:1, 9:0, 10:3 - E- und F-Jugenden mit hohen Kantersiegen.

SPVGG ALTENERDING

B-Junioren: SV Heimstetten - SpVgg Altenerding 2:1 (0:0) - Trotz der besten Saisonleistung wartet die SpVgg weiter auf den ersten Punkt. Nach ereignisarmer erster Halbzeit nahm die Partie anschließend deutlich an Fahrt auf. Schnell gingen die Gastgeber in Front, aber der Gast zeigte sich davon nicht beeindruckt, und ein Freistoß von Aydin Nienhaus brachte den Ausgleich. Jedoch wusste auch Heimstetten die passende Antwort, und fünf Minuten später glückte nach einer Ecke abermals die Führung. Die Gäste kämpften weiter. Adonai Ngombo hatte das 2:2 auf dem Schlappen. Als sich der SVH mit einem Platzverweis dezimierte, hoffte Altenerding noch auf ein Remis. Jedoch wurde der SpVgg ein Elfmeter verweigert.  anh

C-Junioren: SpVgg Altenerding - SG Oberding 3:1 (1:0) - Verdientermaßen behielten die Gastgeber die Oberhand und sicherten sich die Kreisliga-Qualifikation. Von Beginn an war man überlegen, sodass der Führungstreffer von Enes Koc die logische Konsequenz war. Im zweiten Durchgang tat sich lange Zeit wenig vor beiden Toren, sodass der Ausgleichstreffer von Oberding dann eher überaschend kam. Aber davon wurden die Gastgeber wieder geweckt und nun deutlich aktiver. Dieser neue Elan wirkte sich auch im Ergebnis aus, und abermals war es Koc, der seine Farben wieder in Front brachte. Kurz vor dem Ende machte Emilio Polsfuss den Sack zu.  anh

C-Junioren: SV Waldeck-Obermenzing - SpVgg Altenerding 3:2 (1:2) - Die dritte Niederlage in Folge kassierte die SpVgg, aber die Pleite war unnötig. Die Gäste begannen gut und verdienten sich die Führung, für die Jannik Obermaier gesorgt hatte. Nach dem Auslgeich der Münchner hatte die SpVgg einige gute Chancen, und kurz vor der Pause war es dann Emirhan Keklikci, der das verdiente 2:1 erzielte. Nach Wiederberginn nahmen aber die Hausherren das Zepter in die Hand, sodass der Ausgleich die logische Konsequenz war. Als man sich schon auf eine Punkteteilung einstellte, schlug der Gastgeber kurz vor dem Ende zu. Ein 20-Meter-Schuss landete sehenswert im Winkel.  anh

D-Junioren: FC Forstern - SpVgg Altenerding 4:3 (3:3) - Vor allem der schwachen Anfangsphase war die knappe Niederlage geschuldet, denn Forstern führte bereits nach vier Minuten 2:0. Aber ein Doppelschlag von Roni Vranovci und Luis Kapsner brachte die SpVgg zurück. Auch auf den nächsten Treffer des FCF wusste Altenerding durch Alexander Jank die richtige Antwort. Nach Wiederbeginn schlossen die Gastgeber einen schönen Angriff mit dem Treffer zum 4:3 erfolgreich ab. Unmittelbar vor dem Abpfiff hatte die SpVgg Pech, denn ein abgefälschter Schuss von Kapsner landete am Pfosten.  anh

E-Junioren: TuS Oberding - SpVgg Altenerding 3 13:1 (6:0) - Als eine Nummer zu groß erwiesen sich die Gastgeber für die SpVgg. Von Beginn an wurde das Tor der Veilchen in Beschlag genommen, und bis zur Pause war das halbe Dutzend voll. Nach Wiederbeginn legten die Gastgeber kräftig nach, doch trotz allem war der Jubel beim Ehrentreffer von David Pompei zum 1:11 sehr groß. Aber in den Schlussminuten trafen die Gastgeber noch zweimal ins Schwarze. Trotz der vielen Gegentore zeigte Lukas Gilbert im Altenerdinger Tor eine starke Leistung.  anh

E-Junioren: TSV Wartenberg - SpVgg Altenerding 2 10:3 (6:0) - Die hohe Niederlage des Tabellenführers beim punktlosen Letzten erscheint sehr überraschend, doch gegen den deutlich verstärkten Gastgeber blieben die Veilchen ohne Chance. Vor allem vor der Pause flogen dem bedauernswerten Torhüter Simon Faust die Bälle nur so um die Ohren. Trotz guter Leistung musste er sechsmal hinter sich greifen. Anschließend wurde es etwas besser. Tore von Leo Brand, Jonas Wassermann und Laurentin Hirsch waren die gerechte Belohnung.  anh

E-Junioren: SpVgg Altenerding 2 - FC Finsing 6:0 (2:0) - Nach der herben Pleite in Wartenberg schlug die SpVgg tags darauf zurück. Zu Beginn tat man sich gegen den FCF noch schwer, doch als Jonas Wassermann nach zehn Minuten die Führung erzielte, lief es beser, sodass Leo Brand vor der Pause nachlegte. Ein Doppelschlag von Luan Roth und Sebastian Reischl kurz nach Wiederbeginn sorgte für die Vorentscheidung. Aber die Hausherren wollten mehr. Weitere Treffer von Kevin Fellermeier und Finn Backing machten das halbe Dutzend voll.  anh

F-Junioren: SpVgg Altenerding 4 - FC Finsing 2 0:9 (0:4) - Ohne Chance blieb die SpVgg im Heimspiel gegen den stark aufspielenden FC Finsing. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr. Schon zur Pause war die Entscheidung gefallen. Trotz der klaren Führung ließ Finsing auch nach Wiederbeginn nicht nach, und die Veilchen schrammten gerade noch an einer zweistelligen Niederlage vorbei. Entscheidenden Anteil daran hatte Keeper Erik Hausmann, der mehrmals glänzend hielt.  anh

Auch interessant

Kommentare