1. tz
  2. Sport
  3. Amateure

SpVgg Attenkirchen: Gestiegene Erwartungen nach starker Vorsaison - Derby am ersten Spieltag

Erstellt:

Kommentare

In die obere Tabellenhälfte soll es für die Damen der SpVgg Attenkirchen in der kommenden Spielzeit gehen.
In die obere Tabellenhälfte soll es für die Damen der SpVgg Attenkirchen in der kommenden Spielzeit gehen. © Spvgg

Die SpVgg Attenkirchen arbeitete in der Vorbereitung intensiv an der Kondition und am Spielaufbau. Die Erwartungen für die neue Saison sind groß.

Attenkirchen – Mit einem Derby gegen den FC Schwaig (Sonntag, 14 Uhr) starten die Attenkirchener Fußballfrauen in die neue Bezirksligasaison. Doch das Spiel ihres Lebens zeigten die Mädels bereits in der Vorbereitung: Anlässlich der im September stattfindenden 50-Jahr-Feier des Vereins waren die Damen des FC Ingolstadt zu Gast.

Kurz nach dem Vorbereitungsstart Ende Juli empfingen die SpVgg ein gemischtes Team aus der Bundes- und der Bayernligamannschaft. Knapp 60 Minuten konnte man dabei ein Unentschieden halten, am Ende unterlagen die Attenkirchenerinnen mit 0:4. Im Bezirkspokal gab sich die Elf von Trainer Alex Urban keine Blöße und gewann gegen die SG DJK Ingolstadt/SV Wettstetten mit 2:1.

SpVgg Attenkirchen: Urbans Erwartungshaltung ist nochmal gestiegen

Trotz der nicht optimalen Vorbereitung, die durch die frühe Pokalrunde kaum Testspiele zuließ, traf man sich dreimal wöchentlich zum Training. Dabei feilte man insbesondere an der Kondition und am Spielaufbau. Zwar muss man in der Hinrunde auf Katharina Bauer und Andrea Nieder (beide Auslandssemester) verzichten, zwei Neuzugänge stießen jedoch zum Team hinzu: Neben Laura Meister von der SG Siegenburg schaffte es mit Anna-Lena Festner ein Eigengewächs in die Erste Mannschaft.

Für Coach Alex Urban sind die Erwartungen nach der starken Vorsaison noch einmal gewachsen. „Wir wollen in der oberen Tabellenhälfte mitspielen“, so der Trainer, der sein Team aber nicht als Favorit sieht. „Auf jeden Fall wollen wir mehr Spiele gewinnen als verlieren.“ Die erste Möglichkeit dazu bietet das Derby gegen Schwaig, einen langjährigen Konkurrenten auf Augenhöhe. „Aber trotzdem wollen wir dieses Spiel gewinnen“, so Urban.

Der Kader der SpVgg Attenkirchen:

Tor: Anna-Maria Schreiner. Abwehr: Alexandra Kiermeier, Theresa Lobmeier, Nina Kolb, Anna-Lena Festner, Lena Betzenbichler, Sophie Sachsenhauser.
Mittelfeld: Lisa-Marie Festner, Victoria Humplmaier, Johanna Lachner, Anna Ziegltrum, Anna Linseisen, Andrea Nieder, Katharina Bauer, Veronika Linseisen, Lena Böhlmann.
Angriff: Verena Kiermeier, Veronika Kaindl, Eva Lachner, Laura Meister, Rebecca Albrecht.

Auch interessant

Kommentare