1. tz
  2. Sport
  3. Amateure

Zehn-Tore-Spektakel zum Saisonstart

Erstellt:

Kommentare

Packendes Duell mit vielen Offensivszenen: Eva Lachner (M.) und die Fußballerinnen der SpVgg Attenkirchen kämpften sich nach einem 0:3-Rückstand in die Partie zurück. Am Ende war gegen Schwaig aber kein Kraut gewachsen.
Packendes Duell mit vielen Offensivszenen: Eva Lachner (M.) und die Fußballerinnen der SpVgg Attenkirchen kämpften sich nach einem 0:3-Rückstand in die Partie zurück. Am Ende war gegen Schwaig aber kein Kraut gewachsen. © Michalek

Die Fußballerinnen der SpVgg Attenkirchen agierten in manchen Szenen zu passiv und unterlagen dem FC Schwaig zum Bezirksliga-Auftakt mit 4:6.

Attenkirchen – Eine überaus torreiche Partie sahen die Zuschauer am ersten Spieltag in Attenkirchen. Die Nase vorne hatten letztlich die Gäste des FC Schwaig, die als Bezirksliga-Aufsteiger gleich den ersten Dreier einfuhren. Die SpVgg zog am Ende verdientermaßen mit 4:6 (3:4) den Kürzeren.

Die Attenkirchener Frauen hatten zu Beginn die besseren Möglichkeiten. Doch die Gäste nutzten ihre Chancen konsequent aus, weshalb es nach 28 Minuten schon 0:3 stand. Nach einem scharfen Pass erzielte die eingewechselte Franziska Würzinger zwar das 1:3 (30.), aber die Schwaiger Mädels legten gleich wieder nach. Noch vor der Pause brachte Verena Kiermeier, erst per Foulelfmeter und anschließend mit einem Solo, ihr Team auf 3:4 heran (36./41.).

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.)

SpVgg-Coach Urban: „Wir können spielerisch viel mehr.“

„In der Halbzeit haben wir uns dann mehr vorgenommen“, berichtet Trainer Alex Urban. Doch erneut nutzten die Schwaigerinnen das zu passive Verhalten der Spielvereinigung zum 3:5 (49.) aus. Kapitänin Victoria Humplmaier traf noch aus spitzem Winkel (51.), bevor das sechste Gegentor (77.) endgültig die Saisonauftaktniederlage besiegelte. „Wir können spielerisch viel mehr und wollen deshalb im nächsten Spiel ein Zeichen setzen“, betont SpVgg-Coach Urban. Mit dem Bezirksoberliga-Absteiger DJK Otting gibt es am Samstag (17 Uhr) aber eine harte Nuss zu knacken – noch dazu auswärts.

Spielstatistik:

SpVgg Attenkirchen – FC Schwaig 4:6 (3:4)
Aufstellung: Schreiner – Kolb (31. A. Festner), A. Kiermeier, J. Lachner (31. Lobmeier) – L. Festner (11. Würzinger), A. Linseisen, V. Linseisen, Böhlmann, Humplmaier – V. Kiermeier, E. Lachner.
Tore: 0:1 Buchhauser (10.), 0:2 Grimes (25.), 0:3 Maier (28.), 1:3 Würzinger (30.), 1:4 Maier (33.), 2:4 V. Kiermeier (36./FE), 3:4 V. Kiermeier (41.), 3:5 Maier (49.), 4:5 Humplmaier (51.), 4:6 Grimes (77.).
Schiedsrichter: Günter Lanzinger (SG Eichenfeld).
Zuschauer: 62.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Freising finden Sie auf Merkur.de/Freising.

Auch interessant

Kommentare