Ehrenmitglied verstorben

SpVgg Eichenkofen: Trauer um Fritz Abendroth

Fritz Abendroth. Der Eichenkofener starb im Alter von 82 Jahren.

Die SpVgg Eichenkofen trauert um ihr Ehrenmitglied Fritz Abendroth. Nach einem arbeitsreichen Leben, in dem auch der Fußballsport eine große Rolle gespielt hat, ist er im Alter von 82 Jahren verstorben.

Eichenkofen – Abendroth war ein engagierter und geselliger Sportskamerad. 1959 war er als Mitglied der SpVgg beigetreten und hat danach etwa 800 Spiele für die SpVgg als Spieler und Torwart bestritten.

Geboren wurde er am 24. Dezember 1937 in Kitzingen. Als Soldat kam er Ende der 50er Jahre nach Erding. Da er in den Baracken im Nordteil des Flughafens wohnte, besuchte er mit seinen Kameraden manchmal das Vereinslokal Fischer. Weil in Eichenkofen ständig Spielermangel herrschte, wurde er gefragt, ob er nicht für die SpVgg Fußballspielen möchte. Abendroth war sofort dazu bereit, dem Verein beizutreten und als Spieler die Mannschaft zu unterstützen.

Zu den Auswärtsspielen fuhren damals Spieler und Fans gemeinsam mit dem Bus. Bei einer dieser Busfahrten lernte er seine zukünftige Ehefrau Rosemarie aus Altham kennen, 1962 heirateten die beiden.

Auch nach seiner aktiven Zeit half Abendroth immer wieder aus, wenn Not am Mann war, und er war auch bereit, als Funktionär dem Verein zu dienen. Von 1973 bis 1975 war er als 1. Vorsitzender der SpVgg tätig, danach als 2. Kassier und bis 1978 im Vereinsausschuss. Bereits 2002 wurde er im Alter von 65 Jahren zum Ehrenmitglied ernannt.

Gern organisierte Abendroth auch Vereinsausflüge in seine Heimatstadt Kitzingen. Als Zuschauer war er nach wie vor auf dem Fußballplatz zu finden, im Vereinslokal Fischer war er Stammgast und als begeisterter Kartenspieler.

Der Sterberosenkranz

ist heute Abend um 19 Uhr in Eichenkofen. Seelengottesdienst mit anschließender Beerdigung morgen um 14 Uhr in Eichenkofen.

Josef Perzl

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

VfB Hallbergmoos: Diranko und Bauer wieder fit - Konkurrenz rüstet auf
VfB Hallbergmoos: Diranko und Bauer wieder fit - Konkurrenz rüstet auf
Eine Mischung aus jung und erfahren
Eine Mischung aus jung und erfahren
„Großes Unverständnis“ - Koch kritisiert bayerische Staatsregierung
„Großes Unverständnis“ - Koch kritisiert bayerische Staatsregierung
Phönix peilt Aufstieg an - DePrato holt „Maschine“ Kratzel
Phönix peilt Aufstieg an - DePrato holt „Maschine“ Kratzel

Kommentare