Copado muss zum Rapport

+
Allein auf weiter Flur: Francisco Copado muss sich für seine Aussagen verantworten.

Unterhaching - Derzeit herrscht alles andere als einträchtige Ruhe bei der SpVgg Unterhaching. Jetzt muss sich der Sportliche Leiter Francisco Copado wegen getätigter Aussagen verantworten.

Die vier angekündigten Testspieler sind seit gestern da, Trainer Klaus Augenthaler will sich alle bis Freitag in Ruhe anschauen. „Jeder einzelne hat was“, sagte er gestern nach der ersten Trainingseinheit. Eine Bereicherung waren die Stürmer Gardar Johannsson, Aleksandr Kokko und Abdenour Amachaibou sowie Defensivmann Tim Jerat, „die Qualität im Training war höher als zuletzt“. Der Däne Mark Nygaard kam erst gestern Nachmittag an, vom Flughafen ging’s aber gleich zu den abschließenden Vertragsverhandlungen. Bei ihm stehen die Zeichen eindeutig auf Verpflichtung, er soll heute nach der medizinischen Untersuchung schon seinen Vertrag unterschreiben.

Derweil herrscht im Umfeld weitaus weniger Ruhe. Die Aussagen von Francisco Copado, er werde im aktuellen Kader ausmisten, riefen bei Manager Ericht Meidert und Präsident Engelbert Kupka einen Schockzustand hervor. „So redet man nicht über Spieler der SpVgg“, sagte der Vereins-Boss. Gestern vor dem Training entschuldigte er sich in der Kabine offiziell im Namen des Vereins bei der versammelten Mannschaft für Copados Aussagen.

„In den nächsten zwei Tagen wird einiges passieren“

Ob das Thema damit beendet ist, scheint fraglich. Denn auch Meidert, der sich seit seinem Amtsantritt um ein positives Bild bemüht, stießen die Aussagen sauer auf. Kommentieren wollte er sie gestern nicht, wohl aber verriet seine Miene, dass erheblicher Gesprächsbedarf herrscht. Copado flog gestern - angeblich auf eigene Initiative - aus Ibiza nach München ein und nahm an einer Sitzung teil. So die offizielle Version, auch das Wort „Rapport“ machte aber die Runde. Es wird sogar gemunkelt, dass sein Engagement schon auf der Kippe steht. „In den nächsten zwei Tagen wird einiges passieren“, hatte Meidert angekündigt, „in verschiedene Richtungen.“

Die Verpflichtung Nygaards ist davon sicher ein Teil, eine mögliche Trennung von Copado könnte ein anderer werden. Kritik am Sportlichen Leiter ist inzwischen auch wegen des Kaders laut geworden. „Mit der Kaderzusammenstellung kann man überhaupt nicht zufrieden sein“, sagte etwa Präsident Kupka, „wir haben das Ziel, eine Mannschaft für den Aufstieg zu formen, nicht erreicht.“

vonChristian Amberg

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach

Kommentare