An die Ostsee

Quirin Moll vor Wechsel zum FC Hansa Rostock

+
Quirin Moll: Hier im Pokalspiel gegen den Pipinsrieder Thomas Schreiner.

SpVgg Unterhaching II - An die Ostsee wechselt der Dachauer Quirin Moll wohl noch in diesem Winter. Der 21-jährige Fußballer wird als Neuzugang beim Drittligisten FC Hansa Rostock gehandelt.

Der 21-Jährige, der beim TSV 1865 Dachau das Kicken gelernt hat, steht seit Anfang der Saison bei der SpVgg Unterhaching unter Vertrag. Im Bayernliga-Team der Hachinger war Moll eine feste Größe, doch in der ersten Mannschaft kam das Mittelfeldtalent meist nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus.

Moll stand schon in Fürth auf dem Sprung ins Profigeschäft

Moll stand schon vor drei Jahren auf dem Sprung ins Profilager, als er in der A-Jugend der SpVgg Greuther Fürth auf sich aufmerksam machte. Doch dann warf ihn eine schwere Knieverletzung zurück. Über den Umweg SV Heimstetten landete der Sohn des Dachauer Stadtrats und Radsport-Funktionärs Wolfgang Moll vor einem halben Jahr in Unterhaching.

Erster richtiger Profivertrag für den Dachauer

Nun steht Quirin Moll vor seinem ersten richtigen Profivertrag. Der FC Hansa Rostock nimmt zurzeit den neunten Rang in der dritten Spielklasse ein. Der Rückstand auf den Relegationsplatz drei beträgt nur acht Punkte. Es könnte also durchaus sein, dass der Dachauer Quirin Moll in der kommenden Saison schon in Liga 2 um Tore und Punkte kämpfen wird. Text/Foto: kra

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Martin Grelics und TuS Geretsried weisen Anschuldigungen von Peter Schmidt zurück
Martin Grelics und TuS Geretsried weisen Anschuldigungen von Peter Schmidt zurück
Luca Faganello Matchwinner für die DJK Waldram im Keller-Krimi bei SF Egling
Luca Faganello Matchwinner für die DJK Waldram im Keller-Krimi bei SF Egling

Kommentare