Haching will die Schießbude schließen

+
Max Dombrowka fällt verletzt aus

Die Freude nach dem Last-Minute Erfolg im bayerischen Derby gegen Würzburg mit drei Hachinger Toren in den letzten sechs Spielminuten war groß. Dennoch versuchten Spieler und Trainer ihre Lehren aus der Partie zu ziehen. Gerade was die teilweise katastrophale Defensivleistung anbelangt.

Unterhaching – Abwehrmann Markus Schwabl erhoffte sich für das Auswärtsspiel am heutigen Dienstag (19 Uhr) beim KFC Uerdingen auf Besserung. Die Fehler beim Verteidigen dürfe man keinesfalls wiederholen. „Wenn wir so auswärts auflaufen, dann ist das Spiel durch“, sagte der Außenverteidiger. SpVgg-Cheftrainer Claus Schromm monierte im Speziellen das defensive Umschaltspiel. „Da müssen wir uns verbessern“, forderte der Fußballlehrer. Der heutige Gegner zwingt die Hachinger dazu, auch wenn das Team von Uerdingen-Trainer Heiko Vogel zuletzt mit 1:2 beim FC Bayern München II verlor. „Uerdingen braucht nicht viele Chancen vor dem Tor. Das spricht für ihre individuelle Qualität“, sagte Schromm über den Tabellenzehnten, der im Sommer den Ex-Hachinger Stammtorwart Lukas Königshofer verpflichtet hat. Ob Schromm personell oder aber auch taktisch von der gegen Würzburg so anfälligen Dreier- auf eine Viererkette umstellen wird, bleibt auch angesichts der Personallage offen. Max Dombrowka musste gegen Würzburg nach einem Schlag ans Schienbein wegen eines eingeklemmten Nervs ausgewechselt wird ebenso ausfallen wie die Langzeitverletzten Marc Endres, Stephan Hain und Kapitän Josef Welzmüller. Wärend Schromm bei Jannik Bandowski auf ein Debüt hofft, steht hinter dem Einsatz von Sascha Bigalke noch ein Fragezeichen.  rmf

SpVgg Unterhaching: Mantl - Schwabl, Winkler, Greger - Hufnagel, Stahl - Heinrich, Marseiler, Müller - Schröter, Schimmer

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Jetzendorf seit acht Spielen sieglos - nächster Versuch beim FC Kempten
TSV Jetzendorf seit acht Spielen sieglos - nächster Versuch beim FC Kempten
„Ein drittes Mal wird das nicht passieren“ - Denklingen will Negativserie beenden
„Ein drittes Mal wird das nicht passieren“ - Denklingen will Negativserie beenden
Benjamin Vilus warnt: „ASV Habach ist eines der Top-Teams der Liga“
Benjamin Vilus warnt: „ASV Habach ist eines der Top-Teams der Liga“
2:1 – VfB Hallbergmoos nutzt seine Chancen eiskalt
2:1 – VfB Hallbergmoos nutzt seine Chancen eiskalt

Kommentare