SpVgg setztauf Planungssicherheit

Sie kämpfen um den Aufstieg oder nach einer enttäuschenden Vorrunde gegen den Abstieg. Logisch, dass etliche Vereine der Dritten Liga die Winterpause genutzt haben, ihren Spielerkader nachzujustieren. Bei der SpVgg Unterhaching, zur Saisonhalbzeit auf Platz fünf und mit Kontakt nach oben, ist dagegen alles ruhig. Keine Abgänge im Winter, keine Zugänge. Und das, glaubt Cheftrainer Claus Schromm, wird auch bis zum Ende der Transferperiode am Donnerstag so bleiben. Neuigkeiten beim Personal gibt es, aber durchweg intern.

Unterhaching – Eigengewächs Luca Marseiler (21) hat am Donnerstag seinen Kontrakt vorzeitig bis 2023 verlängert, Top-Torjäger Stephan Hain wird ebenfalls einen Rentenvertrag bis 2023 unterzeichnen. Der 30-jährige Ausnahmestürmer, gerade von den Drittliga-Kollegen zum besten Angreifer gewählt, plant sein Karriereende in Unterhaching. „Zu dieser Aussage stehe ich“, sagte er kürzlich in einem Interview. „Dass die beiden verlängert haben, ist richtungsweisend“, freut sich Schromm und ist sicher: „Das hat Sogwirkung.“ Täglich ist nun damit zu rechnen, dass weitere Spieler mit einem neuen Arbeitspapier aus Präsident Manfred Schwabls Büro kommen. So werden auch die Routiniers Dominik Stahl (30) und Sascha Bigalke (29) wohl ihre bis 2019 bzw. 2021 laufenden Verträge langfristig verlängern. „Sofern im Drucker genug Papier ist, wird was nachkommen“, grinst Schromm und freut sich über die ungewöhnlich komfortable Situation für viele Jahre: „Das ist unsere Strategie: Früh Planungssicherheit zu haben.“ CHRISTIAN AMBERG

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

SV Sulzemoos gewinnt trotz schwacher Anfangsphase
SV Sulzemoos gewinnt trotz schwacher Anfangsphase
Markus Hainzl fliegt früh - FC Deisenhofen U23 verliert unglücklich in Otterfing 
Markus Hainzl fliegt früh - FC Deisenhofen U23 verliert unglücklich in Otterfing 
TSV Ebersberg: „Das Aufstehen wird schwierig!“
TSV Ebersberg: „Das Aufstehen wird schwierig!“
FC Forstern kassiert bittere Niederlage gegen den Tabellenführer – Nächste Packung für Türk Gücü
FC Forstern kassiert bittere Niederlage gegen den Tabellenführer – Nächste Packung für Türk Gücü

Kommentare