SpVgg trauert umRobert Perchtold

+
Robert Perchtoldstarb mit 57 Jahren.

SpVgg Unterhaching trauert um den Aufsichtsratsvorsitzenden Robert Perchtold.

Unterhaching – Schockzustand und Trauer bei der SpVgg Unterhaching: Robert Perchtold, Vorsitzender des Aufsichtsrats, ist in der Nacht von Sonntag auf Montag völlig überraschend im Alter von nur 57 Jahren gestorben. „Die Nachricht hat uns alle im Verein tief getroffen und bestürzt“, teilte Präsident Manfred Schwabl gestern mit.

Perchtold war im Dezember 2018 in den Aufsichtsrat gewählt worden, aber auch davor schon jahrelang ein wichtiges Mitglied in Vereinsgremien und Berater. 2012, als das neue Präsidium um Schwabl ins Amt gekommen war, wurde Perchtold Schatzmeister des Vereins und damit Nachfolger von Toni Schrobenhauser. 2015 trat er von diesem Amt zurück. Schwabl nennt seinen langjährigen Weggefährten einen „Motor aller wichtigen Projekte der SpVgg in der jüngeren Vergangenheit“. Der gelernte Steuerberater war auch in die Lizensierungs-Verfahren eingebunden und begleitete den Börsengang und die dazugehörige Entwicklung. „Robert war ein essenzieller Bestandteil der SpVgg, nicht nur durch seine fachliche Expertise, sondern vor allem auch als Freund“, so Schwabl.  ca

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare