Auswärtserfolg in Erfurt

SpVgg Unterhaching: Wieder auf Kurs dank Hagn und Hain

Wieder auf Kurs: Gegen Erfurt rehabilitierte sich die Spielvereinigung Unterhaching und gewann verdient mit 2:0. (Foto: Buchholz)

Beim Auswärtsspiel gegen Rot-Weiß Erfurt musste Trainer Claus Schromm auch noch die verletzten Dominik Stahl, Maxi Nicu, Jim-Patrick Müller und Alexander Piller ersetzen. Doch der Drittliga-Aufsteiger konnte sich eindrucksvoll rehabilitieren und gewann verdient mit 2:0 (1:0).

Unterhaching startete, unbeeindruckt von den jüngsten Rückschlägen, mit viel Elan in die Partie. Thomas Steinherr (26.) und Sascha Bigalke (29.) hatten beste Tormöglichkeiten. Im dritten Versuch klappte es dann, denn Rückkehrer Thomas Hagn drückte in der 35. Minute den Ball über die Torlinie. Auch im zweiten Abschnitt zeigten die Gäste eine starke Leistung, besonders die in dieser Saison so anfällige Defensivabteilung (17 Gegentreffer) stand diesmal recht stabil. Die Vorentscheidung fiel nach einer Stunde: Mit seinem siebten Saisontreffer machte Ex-Löwe Stephan Hain den Erfolg gegen enttäuschende Erfurter perfekt.

Die SpVgg Unterhaching tankte beim Gastspiel in Thüringen viel Selbstvertrauen, also beste Voraussetzungen für das Heimspiel am Samstag gegen den Mitaufsteiger SV Meppen, der am Mittwochabend einen 1:0-Heimsieg gegen Osnabrück feierte.

FC Rot-Weiß Erfurt – SpVgg Unterhaching 0:2 Schiedsrichter: Winter (Hagenbach) - Zuschauer: 4381Tore: 0:1 Hagn (35.), 0:2 Hain (59.)

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus

Kommentare