SpVgg wirbt für guten Zweck: Zwei Herzen in einer Brust

Für die internationale Hilfsorganisation „Stars4kids“ wirbt die SpVgg Unterhaching ab sofort – unentgeltlich. Foto: SpVgg

Unterhaching - Die SpVgg Unterhaching hat in der restlichen Rückrunde der 3. Liga wieder was auf der Brust - und deswegen schlagen bei Präsident Manfred Schwabl jetzt „zwei Herzen in einer Brust“.

Seit eineinhalb Jahren ist das Trikot der Hachinger nun schon leer, weil kein neuer Hauptsponsor gefunden wurde, der mit seinem Schriftzug werben möchte. Auch in der Winterpause blieb es bei Schwabl und Kollegen in der Chefetage bei dem „guten Weg“, auf dem man sich bei der Sponsorensuche befindet. Einen Vertragsabschluss gab es nicht. Blank ist das Trikot ab sofort trotzdem nicht mehr. Die SpVgg wirbt unentgeltlich für die Stiftung „Stars4kids“.

Die internationale Hilfsorganisation aus Baden-Württemberg setzt sich bundesweit in Projekten für Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten sowie für Kinder in Hungerregionen weltweit ein. Auch andere Fußballklubs wie Bayern München oder der Hamburger SV sowie Fußball-Prominenz wie Ottmar Hitzfeld, Dortmund-Manager Michael Zorc und Fredi Bobic unterstützen die Stiftung.

SpVgg-Präsident Schwabl wäre aus finanziellen Gründen ein Geldgeber natürlich lieber gewesen, wie er zugibt - nun fühlt er sich mit dieser Aktion aber „sehr wohl. Wenn wir schon keinen Trikotsponsor haben, machen wir das für einen guten Zweck auch wahnsinnig gerne. Wir können Stars4kids zwar nicht finanziell unter die Arme greifen, doch wir geben mit unserer Brust das Wertvollste, was wir anbieten können“.

Bis Saisonende unwiderruflich festgelegt ist der neue Schriftzug übrigens nicht. Sollte Haching einen Sponsor finden, dürfte das Trikot mit Genehmigung des DFB in diesem Falle noch einmal gewechselte werden.

Christian Amberg

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau

Kommentare