FC Hohenpolding gewinnt „Holzlandderby“ mit 5:1

A-Klasse 8: Torspektakel in St. Wolfgang

+
Johannes Klein traf doppelt für den TSV St. Wolfgang im Spiel gegen die SpVgg Altenerding II. 

Viele Tore in St. Wolfgang, Höhenpolding und Forstern. Der vergangene Spieltag der A-Klasse 8 hatte so einiges zu bieten. Hier die vollen Berichte der Spiele.

SC Moosen II 0

FC Hörgersdorf 2

„Mit mehr Routine und Ruhe vor dem Tor hätten wir vielleicht einen Punkt mitnehmen können“, sagte Moosens Arno Schuster. Der SC hatte einige gute Chancen, doch münzte er diese nicht um. Dennoch waren die Gäste die überlegene Mannschaft. Nach einer halben Stunde wurde Martin Stöckl mit einem Pass in die Gasse bedient und schob zur Führung ein. Das 2:0 war fast eine Kopie des ersten Tores, wieder wurde Stöckl bedient und behielt vor dem Tor die Ruhe (65.).


TSV Grüntegernbach 0
FC Lengdorf II 2

Die effektivere Mannschaft holte sich nicht unverdient den Dreier. Der TSV mühte sich redlich, hatte über die gesamte Spielzeit mehr Ballbesitz, doch versemmelten Patrick Hagl und Spielertrainer Christian Leiner beste Tormöglichkeiten. Lengdorf erzielte den Führungstreffer durch Christoph Hofmeister, der unbedrängt einen Eckball per Kopf verwandelte (18.). Unglücklich dann der zweite Gegentreffer. TSV-Keeper Bernhard Ostermaier traf beim Abwehrversuch eines Rückpasses Gegenspieler Tobias Baumgärtel, von dessen Körper das Leder ins Tor sprang. Der starke Gästekeeper Rainer Obermaier klärte einen Kopfball von Andreas Bauer glänzend (82.) und hielt den Auswärtssieg seiner Truppe fest.


TSV St. Wolfgang 8

SpVgg Altenerding II 0

Eine Klatsche holte sich Altenerding ab. In der Anfangsphase versemmelten die Gastgeber noch Tormöglichkeiten durch Markus Unterreitmeier und Manuel Daumoser, doch ein Doppelschlag (17./18.) bereitete die spätere Torlawine vor: Simon Peinelt und Daumoser trafen. Johannes Klein nutzte einen schnellen Konter zum 3:0, ehe sich die Platzherren dem Niveau des Gegners anpassten und viel zu passiv agierten. Bernhard Deuschl, Daumoser, Henning Labahn, Michael Gillhuber und Klein schossen aber noch ein 8:0 heraus.


FC Hohenpolding 5
FC Inning 1

Die Gastgeber beeindruckten durch eine starke Teamleistung im Holzlandderby. Thomas Bachmaier eröffnete den Torreigen, Martin Neudecker ließ nach schnellem Konter und tollem Anspiel von Maximilian Nitzl vor der Pause das 2:0 folgen. Bachmaier, Neudecker und erneut Bachmaier per Foulelfmeter besorgten den Rest. Der sehenswerte Inninger Ehrentreffer gelang Sebastian Heller.

FC Forstern 3
BSG Taufkirchen II 3

Viele Tore und ein am Ende gerechtes Remis sahen die Zuschauer in Forstern. Lukas Schneider nutzte einen Abspielfehler zum 1:0. Johannes Scharmatinat erhöhte nach einer Flanke von rechts auf 2:0. Eine Minute vor der Halbzeit traf Ibrahim Krraki per direktem Freistoß. Selbiges gelang ihm in der 66. Minute erneut. Nach einem Ballverlust in der Forsterner Hintermannschaft drehte Krraki das Spiel komplett (80.). Dominik Maier rettete mit dem Schlusspfiff per Abstauber das verdiente Remis.

Texte: Walter Pelzel / il

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe

Kommentare