BCF Wolfratshausen: Stammelf gesucht

Gas geben wollen die BCF-Fußballer um Manuel Pratz (am Ball) heute Abend: Im Rahmen der Vorbereitung steht ein Derby gegen den TuS Geretsried auf dem Plan. foto: hl

BCF Wolfratshausen – Vier Bayernligisten hat sich der BCF Wolfratshausen für die Wintervorbereitung aufgehalst. In der Reihe der Testspielkandidaten taucht aber auch ein alter Bekannter auf, nämlich der TuS Geretsried.

Kernige Lokalkampf-Atmosphäre ist nicht zu erwarten. Dazu müssten sich beide Rivalen im Spielbetrieb messen, und das dauert vermutlich noch eine Weile. Gleichwohl möchten sich die Kicker beider Teams keine Blöße geben. Im letzten Duell hatte Geretsried das bessere Ende für sich, und „ich fürchte, daran wird sich nichts änderen“, unkte Andi Brunner mit gewitztem Unterton. Als Gastgeber und ranghöherer Vertreter stehen die Farcheter in der Pflicht, das Spiel zu machen. Doch dafür ist der enge Kunstrasenplatz nicht unbedingt ausgelegt. Vorteilhafter ist es da schon, der Dinge zu harren und Fehlerquellen zu Kontern zu nutzen, wie es die Geretsrieder in den vorangegangenen Vergleichen umgesetzt haben. „Sie haben an der Mittellinie gewartet und gut verschoben“, erinnert sich Brunner. Hilft aber alles nichts, sagt der BCF-Coach. Denn: „In Punktspielen können solche Situationen auch vorkommen.“ So ist der Landesligist gefordert, nicht nur „hinten gut zu stehen“, sondern obendrein strukturiert „Druck zu entfalten“.

Brunner möchte zwar „auf jeden Fall gewinnen“, setzt die tatsächlichen Prioritäten jedoch anders. War in den Begegnungen mit Rosenheim und Ismaning ein 100-prozentiges Engagement in den Zweikämpfen Voraussetzung, um mithalten zu können, soll jetzt der gleiche Einsatz zu einer merklichen Überlegenheit führen. Im Gegensatz zum Sommer bastelt der Perchtinger frühzeitig an einer Stammelf. Wechsel wird es nur bedingt und im Laufe des zweiten Spielabschnitts geben. Aufgrund der angespannten Situation in der Liga kann „ich nicht jedem Spieler gleich viel Spielpraxis geben“. Akteure, die hinten anstünden, müssen sich „über das Training aufdrängen“.  or

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

David Becker: Schiedsrichter ohne Gehör
David Becker: Schiedsrichter ohne Gehör
TSV Erling-Andechs nutzt Corona-Pause zum Blutspenden und zur Typisierung
TSV Erling-Andechs nutzt Corona-Pause zum Blutspenden und zur Typisierung
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
Veronika Wöhrl vermisst eine „richtige Mannschaft“
Veronika Wöhrl vermisst eine „richtige Mannschaft“

Kommentare