Ein Starnberger trainiert jetzt Brucks Bayernliga-Junioren

Übernimmt die U19: Alex Ruml. Foto: Archiv SVJ

Fürstenfeldbruck - Der SC Fürstenfeldbruck ist bei der Suche nach einem neuen Trainer für die U19-Bayernligisten fündig geworden. Von der FT Starnberg wechselt Alex Ruml zum SCF.

Er tritt die Nachfolge des geschassten Sascha Hrnjacki an. Ruml trainierte zuletzt die Starnberger U17 in der Landesliga. Er bringt seinen langjährigen Co-Trainer Walter Fritz mit nach Bruck. Gemeinsam wollen sie die SCF-Talentschmiede in der Liga vom letzten Tabellenplatz wegführen. „Ziel ist natürlich der Klassenerhalt“, sagt Ruml. Das Potenzial hierfür sieht er in der Mannschaft, zumal in der Vorrunde viele Spiele unglücklich verloren wurden. Rund zwei Drittel des SCF-Kaders kennt Ruml noch von früheren Vereinen und Altersstufen. Sein Erfolgsrezept: „Wir wollen die Spieler neu motivieren, den Spaß zurückbringen und das fehlende Glück damit wieder erzwingen.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
LSC auf der Suche nach der einstigen Leichtigkeit
LSC auf der Suche nach der einstigen Leichtigkeit
TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion