Garching setzt beim FCU ein Ausrufezeichen

Staudigl und Ball machen VfR zur Spitzenmannschaft

+
Mario Staudigl leitete mit dem 1:0 per Kopf den Dreier des VfR ein.

VfR Garching - Am vorletzten Hinrunden-Spieltag konnte der Regionalliga-Absteiger die Verhältnisse wieder gerade rücken.

Während Daniel Webers Garchinger durch den verdienten Auswärtssieg am Samstag im Nachbarschaftsduell Anschluss an Spitzenreiter Landsberg halten, rutschten Andreas Pummers Unterföhringer – vor zwei Wochen noch Tabellenführer – durch die zweite Niederlage in Folge etwas ab. Zwar haderte der 33-jährige FCU-Coach anschließend mit dem ersten Abschnitt seiner Elf („wir haben nur reagiert“), insgesamt aber wollte er seiner Mannschaft nicht viel anlasten, man hätte schließlich gegen „eine Topmannschaft und den Aufstiegsfavoriten verloren“. Mario Staudigl hatte die Gäste kurz vor dem Seitenwechsel nach einem Freistoß Dennis Niebauers per Kopf in Führung gebracht (43.), Georg Ball verwertete im zweiten Abschnitt ebenfalls eine Vorlage Niebauers aus 15 Metern trocken zum Endstand (61.).

„Jetzt sind wir wieder im Soll“, bilanzierte der 42-jährige VfR-Trainer zufrieden, „die Rädchen greifen immer besser ineinander“. Dabei musste er zuletzt seine Abwehr umbauen, da Innenverteidiger Daniel Steinacher wegen beruflicher Belastung nicht mehr zur Verfügung steht. Vor den Augen von Michael Rensing, Torwart von Fortuna Düsseldorf, mit dem Weber gut befreundet ist, hätte man nachgewiesen, dass „wir eine Spitzenmannschaft in dieser Liga sind“, wie der Garchinger Trainer erklärte. Sogar die Herbstmeisterschaft ist noch möglich.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan

Kommentare